Region: Germany
Traffic & transportation

Anschnallpflicht in Schul- und Linienbussen

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
4.098 Supporters 4.090 in Germany
Collection finished
  1. Launched January 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Ich möchte mit dieser Petition erreichen, dass in Schul- und Linienbussen eine Gurtpflicht eingeführt wird. In Autos besteht diese Pflicht schon lange und auch in Reisebussen besteht die Pflicht, sich anzuschnallen.

Und nach den jüngsten Ereignissen in Thüringen und Bayern am 23.01.2020, bei dem zwei Kinder aufgrund eines Überschlages des Busses aus dem Bus geschleudert und unter diesem begraben und letztendlich tödlich verletzt wurden, besteht nun endlich Handlungsbedarf von der Regierung.

Reason

Wenn Ihnen das Thema auch wichtig ist, bitte die Petition unbedingt weiter verbreiten!

Wie ich schon erwähnt habe, gab es in Thüringen den schweren Busunfall, bei dem zwei 8-jährige Kinder tödlich verletzt wurden, weil sie beim Überschlag des Busses nicht angeschnallt waren und unter diesem begraben und tödlich verletzt wurden. Ich selber habe 4 Kinder und 2 davon fahren jeden Tag mit dem Bus zur Schule. Nach diesem Vorfall, der nur wenige Kilometer von meinem Heimatort passiert ist, kommen auch bei mir die Fragen auf, was man machen kann, um seine Kinder vor so einem tragischen Unglück zu schützen. Nicht mehr mit dem Schulbus fahren lassen wäre eine Lösung, ist aber für uns - bzw. für viele andere Eltern auch - eine logistisch nicht lösbare Aufgabe.

Lösung Nummer zwei wäre für die Sicherheit der Kinder im Bus zu sorgen. Und das geht nur, wenn alle Busse mit Gurten ausgestattet sind und auch eine Anschnallpflicht besteht. Deshalb starte ich hier diese Petition, um die Regierung endlich zum Handeln zu bewegen. Bitte unterstützen Sie diese Petition, damit die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass Eltern ihr Kind wegen eines tragischen Busunglückes betrauern müssen.

Das gleiche gilt natürlich auch bei jedem Unfallopfer eines solchen Unglückes. Der Auslöser dieser Petition ist der Tod der zwei Kinder, jedoch kann es jeden Erwachsen genauso treffen. Also bitte auch mit unterstützen, wenn Sie keine Kinder haben.

Bitte unterstützen Sie die Petition - es wird Zeit, dass wir gemeinsam etwas ändern!

Thank you for your support, Susanne Reckling from Eisenach
Question to the initiator

News

  • Ich möchte mich bei allen Unterstützern erstmal herzlich bedanken. Leider wird die Petition nicht so erfolgreich wie ich es mir vorgestellt und gewünscht habe. Woran das liegt? Leider scheint die Petition nicht die Zielgruppe zu erreichen bzw wird nicht weiter geteilt. Deshalb hier meine Bitte an alle Unterstützer... Bitte teilt die Petition unter Freunden, Verwandten, Bekannten... Und ganz wichtig, bringt es bitte in die Schulen... Es können auch die Kinder selbst unterschreiben... Solange es die Kinder verstehen, können sie unterschreiben... Ich finde das Thema weiterhin sehr wichtig... Man kann auch Unterschriften sammeln, einfach von der Petitionsseite herunterladen und ausdrucken... Dann entweder selbst hoch laden oder mir schicken... Bitte... further

Das Problem besteht deutschlandweit... Überfüllte Busse, nicht ausreichend Sitzplätze... besonders seit dem Vorfall lebt man als Eltern jeden Tag in Angst, dass das Kind bzw die Kinder nicht wieder gesund zu Hause ankommen...

Für Kinder im Krippen- und Kindergartenalter bräuchte man dann nicht nur Sicherheitsgurte, sondern auch Kindersitze, um die gewünschte Wirkung zu erreichen. Würden die Kindersitze vom Busunternehmen in ausreichender Anzahl bereitgestellt werden oder müsste jedes Kind seinen eigenen Sitz mitbringen? Schwer vorstellbar wie das in der Praxis funktionieren sollte.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now