• Von: CDU Stadtbezirksverband Bahnstadt, vertreten ... mehr
  • An: Heidelberger Gemeinderat
  • Region: Heidelberg mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 907 Unterstützer
    596 in Heidelberg
    Sammlung abgeschlossen

Anwohnerparken in der Heidelberger Bahnstadt

-

Ab Januar 2016 wird das Parken in der Bahnstadt auch für Bewohner durch einen Beschluss des Gemeinderats nur noch für zwei bis vier Stunden mit kostenpflichtigem Parkschein erlaubt sein. Der Beschluss erfolgte auf Grundlage eines Gesamtkonzepts, welches die Bereitstellung von öffentlichen Parkhäusern vorsah, die jedoch nicht geschaffen wurden.

Einwohner, die keinen Tiefgaragenstellplatz bekommen konnten oder Gäste empfangen möchten und Familien mit mehrere Autos werden ohne Außenstellenplätze ab Januar vor einem Problem stehen.

Daher fordern wir von der Stadt ein Anwohnerparken ähnlich dem Modell der Altstadt mit Parkberechtigung für Bewohner und Gästetageskarten - mindestens bis zur Fertigstellung öffentlicher Parkhäuser.

Begründung:

Informationen unter: parken.cdu-bahnstadt.de

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Heidelberg, 05.12.2015 (aktiv bis 04.06.2016)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer, am vergangenen Montag haben die Beiräte der CDU und FDP einen Antrag zur Einführung eines Anwohnerparkens in den Bezirksbeirat der Bahnstadt eingebracht. Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink