Mit der Petition wird gefordert, dass es kein Ungleichgewicht von Mindestlöhnen im wiedervereinigten Deutschland geben darf.

Begründung

Meine Begründung ist schnell und einfach: Artikel 1, Absatz 1 Grundgesetz (GG).Ein Land und ein Lohn ist nach fast 30 Jahren einfach überfällig. Der Lohn, in den neuen Bundesländern, ist im Handwerk stark von den Mindestlöhnen abhängig. Eine Ungleichheit von 30 Prozent ist diskriminierend und unverhältnismäßig bei einer guten wirtschaftlichen Lage. Beenden Sie umgehend diesen nicht haltbaren Zustand.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.