Mit der Petition wird die Gewährung von Kinder-Freibeträgen auf Erwerbseinkommen gefordert. Dabei solle die Höhe der Freibeträge mit steigendem Erwerbseinkommen wachsen.

Begründung

Deutschland leidet unter Kindermangel. In naher Zukunft vergreist das Volk und dagegen zu wirken sollte unser aller Streben sein. Sowohl der sehr reiche als auch der sehr arme Mensch hat in Deutschland Kinder. Unter Kinderreichtum leidet die Mittelschicht. Dieses abzuändern ist mein Wunsch. Die Mittelschicht trägt das Gerüst Deutschlands. Für die Mittelschicht kommt im Falle von Kinderreichtum derzeit nur die Option Hartz IV zu beziehen in Frage. Sogleich rechnet sich die Arbeit von der man lebt bei Kinderreichtum und Sozialleistungen nicht. Wunsch sollte sein möglichst um dem totalen Staatsversagen zu entfliehen ein dynamisches Kindergeld wie in dieser Petition gefordert durchzusetzen, wobei der Hartz IV Empfänger mit Kindern besser gestellt wird, wenn er sich Geld erwirtschaftet als der Bedürftige der unter Arbeitslosigkeit leidet und das Kind Unglück ist bei der Suche nach Arbeit bzw. er als armer Bedürftiger mit Kindern sich die Arbeit nicht rechnet und so die Option je mehr Kinder desto weniger Arbeit bedeutet. Daher wird gefordert auf Sozialleistungen bei Arbeitsleistungen ein Kinderfreibetrag dynamisch gestaffelt nach Einkommen (je mehr Geld durch Arbeit, je mehr Kinderfreibetrag erhalten) gefordert wird. Gott segne uns.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.