openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Arbeitsmarktpolitik - Vergütung von Praktika und Volontariaten Arbeitsmarktpolitik - Vergütung von Praktika und Volontariaten
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 706 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Arbeitsmarktpolitik - Vergütung von Praktika und Volontariaten

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass unbezahlte, unterbezahlte Praktika sowie unterbezahlte Volontariate in Vollzeit gesetzlich verboten werden.

Begründung:

Durch die Einstellung unterbezahlter oder kostenloser Arbeitskräfte sparen sich Unternehmen viel Geld. Diese Arbeitskräfte werden als Praktikanten oder Volontäre bezeichnet und arbeiten oft monatelang für einen Niedriglohn. Sie verrichten nach kurzer Einarbeitungszeit die gleiche Arbeit wie fest angestellte Kräfte, verdienen aber oft nicht mehr als 400 ? im Monat bei einer 40 Stunden Woche. Dadurch, dass meist im Verlags- und Zeitungswesen, aber auch in anderen Branchen, viele Stellen durch diese günstigen Arbeitskräfte besetzt werden, stehen beispielweise Hochschulabsolventen weniger Arbeitsplätze zur Verfügung und diese haben kaum Chance in diesen Branchen Fuß zu fassen. Ohne Praktikum oder Volontariat schafft man den Einstieg in diese Branchen nur schwer, jedoch scheint es die Unternehmen nicht zu interessieren, dass man von knapp 400 ? im Monat seinen Lebensunterhalt nicht finanzieren kann. Bei Volontariaten liegt das Einkommen etwas höher, jedoch ist es unfassbar, dass Hochschulabsolventen nach durchschnittlich 5 Jahren Studium mit einem Gehalt abgespeist werden, das beispielsweise Auszubildende verdienen. Daher möge der Deutsche Bundestag beschließen, dass unbezahlte, unterbezahlte Praktika sowie unterbezahlte Volontariate gesetzlich verboten werden und so der Ausbeutung, die diese Unternehmen betreiben, Einhalt geboten wird. Vollzeit arbeitende Kräfte sollen das verdienen, was ihnen zusteht und der Einstieg in diese Branchen soll allen offen stehen.

29.04.2012 (aktiv bis 03.07.2012)


Neuigkeiten

Pet 4-17-11-810-034959Arbeitsmarktpolitik Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 21.03.2013 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit der Petition ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

CONTRA: Wer kein Praktikum absolvieren möchte und nix lernen will, macht halt einfach keins und bleibt dumm.



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen