Mit der Petition wird ein Gesetz gefordert, durch welches jeder Arbeitgeber verpflichtet wird, die Option "Homeoffice" anzubieten bei Berufen, die eben ein Arbeiten überwiegend im Homeoffice ermöglichen.

Begründung

In der heutigen Zeiten klagen alle Städte über zu hohe Abgas- und Feinstaubbelastung. Dabei ist die Lösung des Problems klar auf der Hand. Fast jeder Haushalt hat Zugang zu Internet und Computer. Die Software macht es möglich, sich von seinem Heim-PC per Remotedesktopverbindung auf einen dienstlichen Rechner zu verbinden. Das Pendeln zur Arbeit wird damit oftmals obsolet. Zur Senkung der Belastung durch Abgase und Feinstaub, zur Reduzierung der Straßenbelastung (Rushhour, Stau) und zur Minimierung der Steuerbelastung durch die zu zahlende Pendlerpauschale sollte ein Gesetz entworfen werden auf das sich ein Arbeitnehmer beziehen kann um eben "unnötige" Fahrten mit KFZ und auch öffentlichen Verkehrsmitteln zu vermeiden. Bei Millionen Arbeitsnehmern die heutzutage im Büro arbeiten, könnte eine echte Entlastung der Umwelt, des Steuerzahlers und eine nachweisliche Reduzierung des Verbrauchs von natürlichen Ressourcen erwirkt werden.Darüber hinaus werden Staus durch verringerte Straßenverkehrsteilnehmer reduziert. Auch ein wirtschaftlicher Aspekt sollte nicht vernachlässigt werden. (Was kostet ein Stau? Wie hoch ist eine Mehrbelastung der Umwelt durch regelmässige Staus? Wieviel Verschleiß an Straßen könnte reduziert werden wenn ein Großteil der Arbeitnehmer von Zuhause arbeiten könnte?)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

bessere Work-Live-Balance, da Familie, Freunde in der Nähe, gesundes Essen in der Pause gekocht werden kann oder in der Pause eine Ruhe eingelegt werden kann, was am Arbeitsplatz mangels Ruheraum meist nicht möglich ist

Contra

mögliche Überarbeitung, durch Verfügbarkeit rund um die Uhr