Von MO-FR wird die komplette Halle von jeweils 18.00 Uhr bis 22.30 Uhr von den beiden Vereinen: Handball und Floorball gänzlich vereinnahmt. Sowohl die Stadt Bülach als auch die beiden vorgenannten Vereine möchten NICHT, dass der Basketballverein BBZU (ansässig in Bülach: www.bbzu.ch) in der neuen Grosssporthalle Hirslen trainieren, geschweige denn Meisterschaftsspiele austragen darf. Der Steuerzahler hat diese Halle bezahlt und der Steuerzahler soll auch entscheiden, ob der aufgezeigte Hallenbelegungsplan auf diese Weise in Ordnung ist. Wir von BBZU sind damit nicht einverstanden! Auch der Basketball hat das Recht, dort trainieren zu dürfen.

Begründung

Eine frisch gebaute 3fach Grosssporthalle der Stadt Bülach darf nicht nur von 2 Vereinen vereinnahmt werden. Auch andere Vereine, auch wir haben das Recht in dieser Halle zu trainieren. Im Vorfeld wurden die Präsidenten der beiden Vereine höflich und telefonisch gebeten, wenigstens einen Abend mit uns zu teilen; Ihre Reaktionen waren: Nein, wir haben diese Halle gebaut und sie gehört uns. Wir finden das nicht ok und bitten nun die Bürger/innen und Steuerzahler/innen Ihre eigene und persönliche Meinung über diesen Umstand mittels dieser Petition kund zu tun, so dass der Vernunft, der Gerechtigkeit wie auch der Fairness Genüge getan werde. Danke liebe Bürger/innen und Steuerzahler/innen der Stadt Bülach für Eure Unterstützung! Verein BBZU in Bülach.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Verein BBZU aus Bülach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

In der Sporthalle Hängen Basketballkörbe und den Basketballern wird der zutritt verwehrt. Das macht für mich nicht besonders viel Sinn. Offentsichtlich wurde beim Bau also an Basketball gedacht.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.