Aufenthaltsrecht - Einführung einer Kitapflicht ab dem 3. Lebensjahr für Kinder mit Migrationshintergrund

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
168 Supporters 168 in Deutschland
The petition is denied.
  1. Launched 2016
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Der Deutsche Bundestag möge beschließen…im Rahmen einer neuen Gesetzgebung zum Thema "Integrationspflicht" eine Kita-Pflicht ab dem 3. Lebensjahr für Kinder mit Migrationshintergrund einzuführen

Reason

Wenn die Integration der vielen Geflüchteten in unserem Land gelingen soll, so bedarf es einer Verpflichtung, Kinder mit Migrationshintergrund ab dem 3. Lebensjahr in die Kindertagesstätte bzw. den Kindergarten zu schicken.Integration muss bei den Kindern beginnen. Kinder sind die Zukunft unseres Landes, egal aus welchen Herkunftsländern sie kommen. Die Situation für noch nicht schulpflichtige Kinder in den zahlreichen Erstaufnahmeeinrichtungen und Notunterkünften ist katastrophal, dies erlebe ich als ehrenamtlicher Helfer. Es sind quasi autonome, rechtsfreie Räume, in denen die Kinder über Stunden unbeaufsichtigt, unbegleitet und ohne Angebote seitens Erwachsener herumtoben. Es werden zwar regelmäßig Angebote, wie z. B. Ausflüge, gemeinsames Singen oder Bastelstunden gemacht, aber die meiste Zeit über zeigt sich das oben beschriebene Bild. Die meisten Eltern in den Flüchtlingsunterkünften nehmen ihre Aufsichts- und Fürsorgepflichten nicht wahr, und dies möchte ich nicht als Wertung verstanden wissen, sondern lediglich als meine Beobachtung. Die Vorteile einer Kita-Pflicht für Kinder mit Migrationshintergrund wären: - regelmäßige professionelle Beaufsichtigung und Fürsorge - regelmäßiger Kontakt mit der deutschen Sprache (Hören, Sprechen, Singen etc.) - ein strukturierter Alltag - soziale Kontakte mit deutschen Kindern - Erfahrungen machen mit Regeln und Organisation - Verinnerlichung von Regeln - Gemeinschaftsgefühl, Gruppenzugehörigkeitsgefühl - mit Spielzeug und pädagogischen Materialien gut ausgestattete Einrichtungen - der Schuleintritt verläuft wesentlich unkomplizierter, weil sich die Kinder bereits mit der deutschen Sprache vertraut machen konntenDies ist natürlich nur eine kleine Auflistung der vielen Vorteile.Integration darf nicht nur ein Wort bleiben. Wer es ernst nimmt mit der Integration der vielen Flüchtlinge, darf sich praxisnaher Maßnahmen nicht verschließen!

Thank you for your support

News

  • Pet 3-18-17-2165-029076Kinder- und Jugendhilfe
    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 26.01.2017 abschließend beraten und
    beschlossen:
    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden
    konnte.
    Begründung
    Der Petent möchte eine Kindergartenpflicht für Kinder mit Migrationshintergrund ab
    dem 3. Lebensjahr erreichen.
    Er führt aus, dass er als ehrenamtlicher Helfer festgestellt habe, dass die Situation für
    noch nicht schulpflichtige Kinder in den zahlreichen Erstaufnahmeeinrichtungen und
    Notunterkünften völlig unzureichend sei. Eine „Kitapflicht“ hätte viele Vorteile, z. B. den
    regelmäßigen Kontakt mit der deutschen Sprache, einen strukturierten Alltag sowie
    soziale Kontakte mit deutschen Kindern.
    Es handelt sich... further

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now