Gleichbehandlung in allen Bereichen des Gesellschaftlichen Lebens z.b. in Wirtschaft, Sport, usw. Es wird uns immer noch schwer gemacht in unserer Gesellschaft, ob im Sport besonders der Fußball. Oder wenn ein schwules Paar in einem Hotel kein Doppelzimmer bekommt. Deswegen die Aufnahme in Artikel 3 Grundgesetz. Hier muss der Gleichheitsgrundsatz gelten.

Begründung

Es gibt weiterhin eine Ungleichbehandlung in dem Lebenspartnerschaftsgesetz (Homoehe) zur herkömmlichen Ehe. Es gibt 153 Gesetze und Verordnungen in denen wir nicht gleichgestellt sind. Zudem gibt es nicht in allen Bundesländern Schulunterricht über Homosexualität. Den es sind gerade jugengliche Homosexuelle die mehr von Selbstmord betroffen sind europaweit. Verbot von falschen Aussagen und Rassismus der Gender Gegner! Und endlich die Rehabilitierung Homosexueller in der Bundesrepublik Deutschland nach dem Paragraph 175.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Alexander Schmidt aus Aschaffenburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Hallo
    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Das mit der Unterstützer Unterschriften Liste ist zu wenig von 15000.
    Aschaffenburg hat eine Einwohnerzahl von 70000 ich hatte eigentlich vor ein Unterschriften List von 500000.
    Ich bitte um Abänderung ich kann es nicht machen, habe es schon versucht!!!

    Mit freundlichen Grüßen

    Alexander Schmidt

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

GleichBEHANDLUNG entsteht nicht durch Änderung eines Verfassungs-Artikels! GleichBERECHTIGUNG existiert de facto ohnehin schon, das hat das BVerfG mit mehreren Entscheidungen zugunsten Homosexueller sichergestellt, dazu braucht es keine Gesetzesänderung. Im übrigen ist Homosexualität auf den Lehrplänen aller Bundesländer vertreten, meistens in Verbindung mit dem Aufklärungsunterricht.