Ich möchte , das die Bewertung der schweren Aufgaben des Rechnungswesens oder die Gesamtbewertung der Prüfung herabgesetzt wird. Dass die Prüfer und die IHK sich die Prüfung einmal genauer anschauen und darüber nachdenken , was dort eigentlich abgefragt wurde. Es war in der vorgegebenen Zeit einfach nicht zu schaffen , diese Prüfung ordentlich zu lösen.

Begründung

Die Abschlussprüfung der Einzelhändler im Mai 2014 war schlicht und ergreifend in der vorgegebenen Zeit nicht zu lösen. Mir geht es wie vielen anderen Prüflingen. Teilweise wurden Aufgaben die in der Prüfung vorkamen nichteinmal im Berufsschulunterricht Erwähnt. Wir haben ALLE viel Fleiß und Zeit in das Lernen gesteckt um diese Prüfung zu bestehen , um dann nach der Abschlussprüfung zu merken , dass wir es nicht bekommenhaben ? Das kann so nicht richtig sein.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Ich denke auch, dass die Prüfung wiederholt werden sollte. Auf www.prozubi.de gibt es super Prüfungsvorbereitung... damit werde ich dieses Mal auf jeden Fall lernen.

Contra

JA, diese Prüfung hatte im Vergleich zu den letzten Halbjahren ein ungewohnt anderes Format und ja, auch meiner Meinung nach gab es Aufgaben, die so wahrscheinlich nicht vorbereitet wurden, wie zum Beispiel die Berechnung der jährlichen Personalkosten. Aber mal ganz ehrlich, mit etwas gesundem Menschenverstand kann man sich solche Dinge auch ableiten. Die Zeit hat m.E. nach ganz gut ausgereicht und ich verstehe die Leute nicht, die sich darüber beschweren, dass sie wohl nur wenige Minuten vor Abgabe noch mehrere Seiten offen hatten. Wer sich selbst nicht organisiert bekommt, hat eben Pec