Der Kreistag und der Kreisausschuss werden aufgefordert:

Der Kreis Bergstraße erklärt den Klimanotstand und erkennt damit die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an.

Der Kreistag ruft den Klimanotstand für den Kreis Bergstraße aus und der Kreisausschuss erarbeitet einen Maßnahmenkatalog und Umsetzungsplan zur Eindämmung der globalen Klimakrise und zur Einhaltung des 1,5 Grad-Ziels. Dazu gehört die Stärkung der Nachhaltigkeit durch ein umfassendes Klimakonzept, das unter anderem die folgenden Aspekte abdeckt:

  • die Entwicklung eines nachhaltigen Energiemanagementplans (Energiewende)

  • die Etablierung eines klimaneutralen Mobilitätskonzepts (Verkehrswende)

  • die Förderung der ökologischen Landwirtschaft (Agrarwende)

Um einen transparenten Prozess zu gewährleisten, sind halbjährliche Berichte über den Fortschritt zu veröffentlichen.

Der Kreisausschuss fordert die 22 Städte und Gemeinden des Kreises Bergstraße dazu auf, ebenfalls den Klimanotstand auszurufen und entsprechende Maßnahmen zur Eindämmung der Klimakrise zu planen und umzusetzen.

Reason

Der Mensch hat bereits einen Klimawandel mit irreversiblen Folgen verursacht, die weltweit zu spüren sind. Die globalen Temperaturen sind gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter um ein Grad Celsius gestiegen. Um eine unkontrollierbare globale Erwärmung mit nicht absehbaren Folgen zu verhindern, ist es unerlässlich, die Treibhausgasemissionen schnellstmöglich massiv zu reduzieren.

Bereits 1,5 °C Erderwärmung führen unter anderem dazu, dass der steigende Meeresspiegel riesige Küstengebiete unbewohnbar macht. Dürren werden Normalität. Die Zahl der Klimaflüchtlinge wird laut Weltbank in den kommenden 30 Jahren auf über 140 Millionen Menschen ansteigen.

Trotz jahrzehntelangen Bemühungen, den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren, nimmt deren Konzentration Jahr für Jahr zu. Die Maßnahmen, den Klimawandel einzudämmen, haben bisher keinen Erfolg gezeigt. Die Wissenschaft prognostiziert verheerende Folgen für die menschliche Zivilisation und die Natur auf dem Planeten Erde.

Mit dieser Petition berufen wir uns auch auf Artikel 20 a des Grundgesetzes: "Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung."

Seit Monaten gehen Schülerinnen und Schüler, Studierende, Eltern und Großeltern auf die Straße, um die Gemeindevertretungen und Parlamente in der Region zu einem sofortigen und konsequenten Handeln in Bezug auf die drohende Klimakatastrophe aufzufordern.

Es ist dringend erforderlich, jetzt auf allen Ebenen von Gesellschaft und Politik zu effizienten und konsequenten Maßnahmen zu greifen, um die Katastrophe noch aufzuhalten. Weltweit haben Städte wie Los Angeles, Vancouver, London und Basel und in Deutschland zum Beispiel Konstanz, Kiel und Münster den Klimanotstand ausgerufen und damit ein Signal gesetzt: Es ist Zeit zu handeln!

Thank you for your support, Moritz Müller from Bensheim
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Nadine Reich Flörsheim

    8 h. ago

    Es ist 5 vor 12!Unsere Kinder sollen auch eine Zukunft haben!

  • 13 h. ago

    Weil mir die geunde Umwelt, egal wo, wichtig ist.

  • Nicht öffentlich Seeheim-Jugenheim

    1 day ago

    Wir sägen sehenden Auges an dem Ast auf dem wir und unsere Kinder sitzen. Die Politik der Lobbyisten muss ein Ende haben und wir müssen endlich gemeinsam handeln, um die selbst gesteckten Ziele für uns und unsere Nachkommen zu erreichen.

  • Claudia Müller Wächtersbach

    5 days ago

    Wir haben nicht mehr viel Zeit und die Politik antwortet mit einem "Weiter wie bisher"!

  • Jakob Lukas Darmstadt

    6 days ago

    Weil wir an allem Fronten gegen den rasanten Klimawandel etwas tun müssen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/ausrufung-des-klimanotstands-im-kreis-bergstrasse/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON