openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Auto-Industrie zur effektiven Behebung des Dieselproblems verpflichten Auto-Industrie zur effektiven Behebung des Dieselproblems verpflichten
  • Von: Max Wessel mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 32 Tage verbleibend
  • 81 Unterstützende
    79 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Auto-Industrie zur effektiven Behebung des Dieselproblems verpflichten

-

Der deutsche Staat soll die Auto-Industrie endlich gesetzlich verpflichten, dass Problem mit den Diesel-Fahrzeugen effektiv und mit der bestmöglichen Technik zu beheben. Und wenn es nicht zu beheben ist, müssen die Autos stillgelegt und die betrogenen Kunden von der Autoindustrie entschädigt werden.

Die verantwortlichen Politiker sollen aufhören, Lobby-Politik auf Kosten der Gesundheit von Menschen in Deutschland zu machen, die den Dreck in den Städten jeden Tag einatmen müssen.

Wir verstehen, das viele Menschen in der Auto-Industrie arbeiten, aber es geht so nicht weiter. Das wird auch der Arbeiter an der Fertigungsstraße verstehen (müssen). Den haben die verantwortlichen Manager letztlich ebenso belogen wie die Kunden.

Der Staat ist den Menschen in diesem Land verpflichtet - nicht einer Autoindustrie, die der deutschen Öffentlichkeit seit Jahrzehnten dreist ins Gesicht lügt und der die Gesundheit der Menschen mit Verlaub gesagt offensichtlich scheißegal ist.

Das jetzt verabredete Software-Update ist ein weiterer, neuer Teil der Lüge!

Die Abgeordneten im Bund und den Ländern haben die Verantwortung, sich um das Wohl ihrer Bürger zu sorgen -- und Schaden von ihnen abzuwehren. Wir verlangen, dass sie dieser Verantwortung jetzt gerecht werden.

Begründung:

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt bereits seit langem, dass das Risiko, an einigen Krebsarten zu erkranken, durch die Diesel-Abgase deutlich erhöht ist und verwies auf mehrere Studien. Die WHO forderte daher schon vor Jahren eine drastische Reduzierung der Abgaswerte - weltweit.

Wir denken, es wird Zeit dafür, dass sich die Menschen in Deutschland zu diesem Thema lautstark melden und die Politik zu den Entscheidungen treiben, die es braucht, um zum einen Gerechtigkeit wieder herzustellen und zum anderen die Luft endlich sauber zu bekommen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Köln, 23.07.2017 (aktiv bis 22.10.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Das Thema mit dem Dieselproblem in der Autoindustrie schlägt mir zunehmend auf die Lunge: ,,Hust, hust, röchel...!"

Dieses Thema wird für uns deutschlandweit / weltweit immer wichtiger, insbesondere in den Großstädten. Wenn man nicht Fahrverbote riskieren will, um die Gesundheit der BewohnerInnen zu schützen, müssen die entstehenden Probleme anderweitig gelöst wer ...

Effektive, nachhaltige, - UND nachweisbare Verbesserungen !

Weil hier Konzerne zu Lasten von Käufern und Umwelt Gewinne machten und dafür auch noch von Politikern unterstützt wurden...

Wir wollen wieder frische Luft atmen können. Die Autoindustrie übernimmt ihre Verantwortung gegenüber der Bevölkerung nicht - daher muss sie dazu gezwungen werden

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • G E. Großbodungen vor 8 Tagen
  • Benedikt B. Unterföhring am 10.09.2017
  • Nicht öffentlich Berlin am 05.09.2017
  • Nicht öffentlich Mönchengladbach am 02.09.2017
  • Britta F. Bielefeld am 02.09.2017
  • Nicht öffentlich Berlin am 29.08.2017
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main am 25.08.2017
  • Nicht öffentlich Augsburg am 25.08.2017
  • Schmidt-Schernich A. Uetze am 20.08.2017
  • Hans K. Vettelschoß am 13.08.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit