Region: Donau-Ries
Traffic & transportation

Bahnübergang St2216, Hainsfarth

Petition is directed to
Straßenbauamt Augsburg
2.039 Supporters 1.529 in Donau-Ries
Collection finished
  1. Launched July 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter

„Hainsfarth steht auf – wir lassen uns unseren Bahnübergang nicht wegnehmen!“,

unter diesem Motto stellt sich die Gemeinde Hainsfarth gegen die beantragte Schließung unseres Bahnübergangs Heimostraße. Wie bereits an der Bürgerversammlung angekündigt wird die Gemeinde Hainsfarth alles unternehmen, um unseren Bahnübergang Heimostraße zu erhalten.

Reason

„Wir werden unsere Hauptzufahrt nach Hainsfarth nicht kampflos aufgeben“, dieses wurde auch in der letzten Gemeinderatsitzung einstimmig beschlossen.

Diese Verbindung ist nicht nur von historischer Bedeutung, sondern verbindet unsere Region mit unseren Fränkischen Nachbar. Die angesprochene innerörtliche Verlegung der Staatsstraße ist verkehrstechnisch nicht umsetzbar.

Eine seit dem 11. Jahrhundert bestehende Verbindung zu schließen um eine Reaktivierung einer Bahnstrecke aus finanziellen Gründen mit zu ermöglichen, ist für die Gemeinde Hainsfarth nicht akzeptabel.

Dabei sind wir besonders auf Ihre aller Mithilfe und Unterstützung angewiesen. Wer sich direkt mit einbringen möchte kann sich bei mir melden. Wir Hainsfarther benötigen zusätzlich auch die Unterstützung unseres umliegenden Nachbarn.

Thank you for your support, Klaus Engelhardt from Hainsfarth
Question to the initiator

News

  • Mitte April 2021 erhielten wir von der Regierung von Oberbayern den Antrag der Fa. Bayernbahn Betriebsgesellschaft GmbH für die Änderung des Bahnübergangs die wir hier im Detail mitteilen möchten:

    Plangenehmigungsverfahren zur Änderung des Bahnübergangs in km 14,9 der Strecke 5330 Nördlingen-Gunzenhausen; Staatsstraße 2216
    Punkt 1: Vorgesehene Änderung:
    a) Die Staatsstraße 2216 bleibt unverändert bestehen.
    b) Die noch vorhandenen Reste der alten mechanischen Schrankenanlage werden zurückgebaut
    c) Die je Fahrtrichtung rechts stehendenden Andreaskreuze Z 201 werden zurückgebaut und durch 4 Andreaskreuze Z 201, beidseitig, ersetzt.
    d) Die Beschilderung und Markierung wird gemäß BÜV-NE (Vorschrift für die Sicherung der Bahnübergänge bei nichtbundeseigenen... further

  • Mitte April 2021 erhielten wir von der Regierung von Oberbayern den Antrag der Fa. Bayernbahn Betriebsgesellschaft GmbH für die Änderung des Bahnübergangs die wir hier im Detail mitteilen möchten:

    Plangenehmigungsverfahren zur Änderung des Bahnübergangs in km 14,9 der Strecke 5330 Nördlingen-Gunzenhausen; Staatsstraße 2216
    Punkt 1: Vorgesehene Änderung:
    a) Die Staatsstraße 2216 bleibt unverändert bestehen.
    b) Die noch vorhandenen Reste der alten mechanischen Schrankenanlage werden zurückgebaut
    c) Die je Fahrtrichtung rechts stehendenden Andreaskreuze Z 201 werden zurückgebaut und durch 4 Andreaskreuze Z 201, beidseitig, ersetzt.
    d) Die Beschilderung und Markierung wird gemäß BÜV-NE (Vorschrift für die Sicherung der Bahnübergänge bei nichtbundeseigenen... further

Rettungskräfte brauchen länger bei der Anfahrt zum Einsatzort wenn in Hainsfarth, steinhart, Wornfeld oder sogar in der Schule bei den Kinder ein Notfall vorliegt. Will man wirklich Geldsparen und evtl menschenleben riskieren ???

Höhere Kosten für Bahnfahrer durch Bau und Unterhalt von zwei Bahnübergängen.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international