openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Barrierefreiheit für die HSD Barrierefreiheit für die HSD
  • Von: Fachschaftsrat SozialKult der Hochschule ... mehr
  • An: Hochschule Düsseldorf
  • Region: Düsseldorf mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 61 Tage verbleibend
  • 198 Unterstützende
    40% erreicht von
    500  für Sammelziel

Barrierefreiheit für die HSD

-

Wir fordern, dass die Türen der Gebäude am Campus Derendorf der Hochschule Düsseldorf, die an den Zugängen mit einem Taster selbstöffnend funktionieren sollten, umgehend repariert und auch in Zukunft gangbar gehalten werden.

Begründung:

Am Campus Derendorf der Hochschule Düsseldorf ergibt sich zurzeit eine nicht tragbare Situation. Die Vorrichtungen um die Gebäude mithilfe eines Drückers und angeschlossenem automatischen Türöffner zu betreten, ist an mehreren Gebäuden beschädigt und nicht nutzbar. Dieser Zustand ist zu Teilen seit neun Monaten unverändert. Gangbar sind die Türen nur, wenn sie von Hand geöffnet werden. Leider ist es dadurch für Personen, die etwa auf einen Rollstuhl angewiesen sind, nicht möglich das Gebäude ohne Unterstützung anderer Personen zu betreten oder zu verlassen. Diese Situation ist für ein öffentliches Gebäude untragbar.

Wir beziehen uns in unserem Anliegen im Besonderen auf die Landesbauordnung Nordrhein-Westfalen § 55, Abs. 1:

"Bauliche Anlagen, die öffentlich zugänglich sind, müssen in den dem allgemeinen Besucherverkehr dienenden Teilen von Menschen mit Behinderung, alten Menschen und Personen mit Kleinkindern barrierefrei erreicht und ohne fremde Hilfe zweckentsprechend genutzt werden können."

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Düsseldorf, 25.10.2017 (aktiv bis 24.01.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Wie kann es sein, dass die Barrierefreiheit an nicht gewährleistet werden kann?

Der Zustand ist, gerade für eine Hochschule, die sich Inklusion auf die Fahnen schreibt, unhaltbar.

Weil wir alle das eine wollen: telinehmen!

Weil ich mit meinem netten Kommilitonen aus einem Seminar im letzten Semester entspannt eine Zigarette rauchen gehen will ohne ihm umständlich die Tür für seinen Rollstuhl aufzuhalten um dann auf ihn zu warten weil er in das Gebäude ohne Fremdhilfe n ...

Bin HSD-Student

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Mönchengladbach vor 2 Tagen
  • Andrea Büchter Düsseldorf vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Düsseldorf vor 3 Tagen
  • Nicht öffentlich Essen vor 5 Tagen
  • Maximilian D. Düsseldorf vor 5 Tagen
  • Anita W. Köln vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Düsseldorf vor 8 Tagen
  • Maxi W. Köln vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Düsseldorf vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Düsseldorf am 09.11.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit