Region: Germany
Welfare

Begleitperson im Krankenhaus in der Pandemie

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
30 Supporters 30 in Germany
Collection finished
  1. Launched March 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Ich fordere ein bundesweites Gesetz, dass man mit negativem Schnelltest oder vergleichbarem oder einer Impfung zu seinen Lieben in Krankenhäusern und Altenheimen kann, wenn diese im Sterben liegen oder man nicht zuverlässig sagen kann, dass dies nicht passieren kann oder diese ausdrücklich wünschen, dass der Partner dabei sein soll.

Unter den ohnehin schon regulierten Schutzmaßnahmen wie FFP2 Maske und Abstand zu Personal und anderen Patienten.

Reason

Im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes ist es Familienmitglieder, Verwandten und Partnern nicht gestattet bei den Lieben zu bleiben. Ein, aus meiner Sicht nach Art 1 und 2 des Grundgesetzes,

„(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.“

Verstoß gegen die Menschenrechte.

Nicht einmal, wenn diejenigen unter schmerzen darum bitten oder sogar im Sterben liegen.

Zu diesen Zeiten sterben Bürger aller Welt alleine, ohne einen Menschen an ihrer Seite den sie lieben.

Väter dürfen nicht zu ihren Kindern und Mütter müssen allein da durch kommen. Es gibt keine Regelung die gleich ist.

Es scheint als wenn man seinem eigenen Regeln misstraut. Schnelltest, Bluttest oder FFP2 Maske sowie Impfungen reichen nicht aus um andere zu schützen. Denn nur das könnte ein Grund sein, warum solch unmenschliches Verhalten in Deutschland geduldet wird.

Denn all diese Maßnahmen sind kein Grund dafür, nicht bei seiner Partner zu sein.

Beispiele:

Ein Mann darf nach 40 Jahren Ehe 5 Monate seine Frau nicht sehen und sie starb alleine.

Ein Mann darf nicht zu seiner Frau in Krankenhaus, obwohl man wusste das sie die Nacht nicht überlebt.

Nach Tagen voller Schmerzen musste der Mutter per Notkaiserschnitt ihr Kind geholt werden und der Vater hat über Stunden keine Infos bekommen.

Eine Operation am Gehirn dauerte länger und die Ehefrau musste 4h draußen warten ohne Infos, und musste sich sogar beleidigen lassen warum sie sich meldet.

2 Stunden in der Kälte stehen und nicht wissen, was mit der Frau und dem Kind ist.

Das sind Erlebnisse am einem Tag gehört.

Thank you for your support, Kevin Krieger from Wunstorf
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now