Civil rights

Begriffe "Mutter" und "Vater" - uneingeschränkt erhalten und verwenden - statt Elternteil 1 und 2

Petition is directed to
Bundestag
235 Supporters 234 in Deutschland
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 08/06/2019
  2. Collection yet 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Die Bundesregierung soll die Begriffe „Mutter“ und „Vater“ uneingeschränkt erhalten und verwenden! Die FREIEN WÄHLER Sachsen fordern die Bundesregierung auf, die Begriffe „Mutter“ und „Vater“ zukünftig nicht infrage zu stellen und dies öffentlich zu erklären. Mit Ihrer Unterschrift fordern Sie die Bundesregierung dazu auf. Sie soll durch entsprechende Verwaltungsvorschriften manifestieren, dass „Mutter“ und „Vater“ u.a. in Publikationen und Schriftverkehr der deutschen Behörden und Einrichtungen zukünftig uneingeschränkt verwendet werden und unangetastet bleiben.

Reason

Die Bundesfamilienministerin Frau Dr. Franziska Giffey hat kürzlich das Web-Portal www.regenbogenportal.de vorgestellt. Dieses Internetangebot wird herausgegeben von der Internetredaktion des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. www.regenbogenportal.de/impressum/ Frau Dr. Giffey trägt als Bundesfamilienministerin damit die Gesamtverantwortung für den Inhalt dieser Seite. In einem Portalschwerpunkt wurden Lehrern Tipps im Umgang mit „Regenbogenfamilien“ gegeben. Ein Tipp war u.a. bei Formularen „Mutter“ und „Vater“ durch die Begriffe „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ zu ersetzen, damit sich homosexuelle Elternpaare nicht diskriminiert fühlen.

Die FREIEN WÄHLER Sachsen wenden sich strikt gegen Bestrebungen, die selbstverständlichen Begriffe „Mutter“ und „Vater“ generell infrage zu stellen und sind irritiert, wo die amtierende Bundesfamilienministerin offensichtlich ihre Schwerpunkte in der Familienpolitik setzt und sehen dies als Anlass, die Bundesregierung aufzufordern, zukünftig derlei Bestrebungen zu unterbinden.

Artikel 6 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland stellt Ehe und Familie unter den besonderen Schutz der staatlichen Ordnung. In Absatz 4 wird explizit der Begriff „Mutter“ verwendet (Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.)

Die Begriffe „Mutter“ und „Vater“ haben damit Verfassungsrang und müssen uneingeschränkt erhalten bleiben.

Thank you for your support, Steffen Große (Freie Wähler) from Dresden
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version
pro

Einfach unter beide Felder "Mutter / Vater" (zutreffendes unterstreichen) schreiben. Dann wäre allen Genüge getan. Denn auch Regenbogenfamilien haben zwei Mütter oder zwei Väter und nicht Elternteil 1 und 2. Zumal "Elternteil 2" sich auch schon wieder benachteiligt fühlen könnte, dass es nicht "Elternteil 1" ist. ;)

contra

Es gibt soviele Dinge, die tatsächlich familienfeindlich sind und WIRKLICH schaden! Warum hört man da nichts?

Why people sign

  • on 30 Jul 2019

    Die Begriffe Mutter und Vater abschaffen ist frevelhaft. Wer hat solch unsinnige Ideen? Die Familie mit Mutter und Vater ist die Grundzelle der Gesellschaft! Weder Lesben, Schwule noch das Dritte Geschlecht können selbständig für Nachwuchs eigenständig sorgen! Trotzdem kann mann auch mit Außenseitern der Normalität zusammen leben und diese Menschen ebenfalss achten. Man muß diess jedoch nicht ständig in den Vordergrund stellen und bevorzugen. Das wollen die meisten vielleicht selbst nicht.

  • Dirk Mitsch Freudenstadt

    on 23 Jul 2019

    Weil der Begriff Vater und Mutter das normalste auf der ganzen Welt und in jeder Sprache und in jedem Land verbreitet ist. Muss man alles in Frage stellen??? Reicht es nicht, dass unsere Kinder in der Schule Koranverse lernen müssen??? Kein anderes Land der Welt duckt sich so sehr wie Deutschland. Meine Güte

  • on 18 Jul 2019

    Es ist absolut nicht nachvollziehbar, warum das "Rad" neu erfunden werden muss. In den meisten Schreiben steht doch schon neutral geschrieben das die Unterschrift der Erziehungsberechtigten zu geben ist. Desweiteren steht auch geschrieben das bei gemeinsamen Sorgerecht der Kinder beide Erziehungsberechtigten unterschreiben müssen. Es gibt wahrlich andere Probleme in der Gesellschaft die eher gelöst werden müssen. Da mussen sich die Volksvertreter nicht mit so einer Formalie beschäftigen. Wer kommt nur auf eine solch geistig-kranke Idee?

  • on 24 Jun 2019

    Der Begriff Mutter und Vater muss geschützt bleiben.

  • on 22 Jun 2019

    Weil ich nicht in einer Genderdiktatur leben will. Hände weg von unserer Sprache!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/begriffe-mutter-und-vater-uneingeschraenkt-erhalten-und-verwenden-statt-elternteil-1-und-2/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now