Belastung von Studenten durch die BAföG-Novelle

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
102 Supporters 102 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched July 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Bafög-Novelle 2019: Studenten ohne Bafög sind durch diese Novelle noch mehr belastet!

Reason

Der Bundestag war hat mit Mehrheit beschlossen, den Bafögsatz zu erhöhen? Nicht weit genug gedacht: Die Grenze für Pflichbeiträge bei den Krankenkassen steigt, weil sie sich auf den maximalen Bafögsatz beziehen. Das bedeutet, die NICHT-Bafögbezieher zahlen 30€ mehr Krankenkasse monatlich und sind dadurch noch ärmer. Schön und gut, dass den Studenten geholfen wird, aber nur denjenigen die Bafög beziehen. Diejenigen, die keines erhalten müssen am Ende nur noch mehr zahlen und sich belasten. Das Studium ist nicht mehr finanzierbar, Schulden ohne Ende.Eine Kompensation über das Wohngeld findet nicht statt. Auf Anfrage beim Wohnamt hieß es, es gäbe Abzüge beim Jahreseinkommen, aber diese betragen 10% und sind unabhängig von der Höhe der Krankenkassenbeiträge.Als Jurastudent kommt fast jeder bei der Länge des Studiums aus der Förderungshöchstdauer hinaus (9 Semester). So auch ich.Es sollte daher nicht nur denjenigen geholfen werden, die sowieso schon Subventionen erhalten, sondern auch denjenigen, die keine erhalten. Es wird sonst nur das Gegenteil von Ihrem Willen und Volkeswillen erreicht. Ein Vorschlag wäre beispielsweise, eine Änderung für die Krankenkassen, dass die Krankenkassen ihre Beiträge für Studenten, die kein bafög beziehen, NICHT erhöhen dürfen. Es kann nicht sein, dass Studenten geholfen werden soll, und die ärmeren Studenten, die keine Subvention erhalten, dadurch noch mehr Nachteile erhalten. Ein zweiter Vorschlag wäre, die Förderungshöchstdauer um zwei oder drei Semester zu erhöhen bei schwierigen Studiengängen, wie Medizin oder Jura. Jura ist eben nicht in neun Semestern mit einem guten Staatsexamen machbar.Ich hoffe, dass insbesondere das Problem und der erste Vorschlag zur Kenntnis genommen werden und vielleicht mal diskutiert werden, eventuell sogar im Parlament vorgeschlagen werden.Ich hoffe ich kann hiermit was für diejenigen, die sich in der Situation befinden, erreichen. Vielen Dank

Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now