Mit der Petition wird eine dahingehende Änderung des Strafgesetzbuchs gefordert, dass die Veröffentlichung von so genannten Rachepornos im Internet strafbar gemacht wird. Ebenso soll die Bereitstellung einer Plattform mit der Aufforderung "Rachepornos" einzusenden eine strafbare Handlung sein.

Begründung

In einem Internet-Lexikon heißt es:Als Racheporno bzw. Rache-Porno (englisch auch revenge porn) bezeichnet man pornografische bzw. freizügige Videos oder Bilder einer Person, die im Rahmen eines Rache-Aktes ohne deren Einwilligung veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung von Bildern und Videos einer Person ohne deren Einwilligung ist bereits als Verletzung der Persönlichkeitsrechte einer Person strafbar. Die aktuellen Regeln sind jedoch nicht ausreichend. Die Veröffentlichung von privaten, pornografischen bzw. freizügigen Bildern und Videos stellt einen viel schwereren Tatbestand dar.Eine besondere Schwere sollte auch dadurch festgestellt werden, dass Bilder und Videos, die einmal im Internet veröffentlicht werden, nur schwer wieder vollständig aus diesem gelöscht werden können. Gerade solche Bilder und Videos werden von den betreffenden Plattformen von vielen Benutzern heruntergeladen und an anderer Stelle wieder hochgeladen. Die Verletzung der Persönlichkeitsrechte setzt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bis in alle Ewigkeit fort und richtet auch Jahre und Jahrzehnte später noch Schaden an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.