• Von: Wilfried Krause mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 33 Unterstützer
    33 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Bessere Anerkennung von ehrenamtlich Tätige durch Steuerentlastung

-

In Deutschland gibt es tausende von Menschen die in ihrer Freizeit ein Ehrenamt ausüben. Eine Tätigkeit meistens die eigentlich der Staat durch Beschäftigung von Personal, Hauptberuflich, bezahlen müsste. Der Ehrenamtler/In bekommt in der Regel nichts. Es wurde ein Mindestlohn in Deutschland eingeführt, für das Ehrenamt zählt dies aber nicht.
Daher sollte jeder der eine solche ehrenamtliche Aufgabe ausübt, mindestens für seine erbrachten Stunden über das Jahr, eine Anerkennung über die Steuererklärung erhalten.
Dies sollte folgendermaßen funktionieren: der halbe Mindestlohn / Std wird als Steuervergünstigung am Jahresende, nach Vorlage einer Bescheinigung der entsprechenden Organisation, steuerbegünstigt als SONDERAUSGABE in voller Höhe anerkannt.
Dann macht das Ehrenamt auch seinem Namen mehr Gerechtigkeit, wenn der Staat dies in dieser Form anerkennt.

Begründung:

Eigentlich steht schon alles oben, aber ein Beispiel:
eine kleine Ortsfeuerwehr in SA, hat um die 25 aktive Mitglieder und im Jahr ca. 60 Einsätze und dazu mindestens nochmal 24 Übungstage/abende, da kommen je Mitglied im Jahr weit über 500 Stunden oder mehr zusammen, die er unter Einsatz seiner Gesundheit oder gar Leben, wie auch durch die in einer Familie automatisch entstehenden Probleme, vom Arbeitsplatz zu schweigen, auf sich nimmt.
Da wäre also eine steuerliche Anerkennung nur zeitgemäß, besonders da die Einsatzzahlen stetig steigen.
Wenn gerade SIE diese Petition unterstützen, unterstützen SIE die Menschen die im EHRENAMT und freiwillig gerade auch FÜR SIE tätig sind.

Dies gilt nicht nur für die vielen Feuerwehren, Technisches Hilfswerk, Altenpflege, Sozialtätige und viele mehr.
Eventuell benötigen gerade auch SIE einmal die Hilfe von diesen Menschen.

Wenn genügend Menschen diese Petition unterstützen, MUSS sich die Bundesregierung darüber Gedanken machen und eine Änderung herbeiführen.

Ich bedanke mich bei Ihnen, bitte stimmen Sie zu

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 19.10.2015 (aktiv bis 18.01.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Das ist eine gute Idee der grüne Gutmensch soll an seinem Ehrenamt verdienen.

CONTRA: Ein Ehrenamt sollte auch ein Amt zur Ehre des ausführenden Menschen bleiben und nicht zu einem Geschäft mutieren. Wem wollen Sie dann die fehlenden Steuern abknöpfen die Sie in den eigenen Sack stecken wollen ?

CONTRA: Fängt gut an, die ersten 5 Unterschriften stammen von der selben IP-Adresse ;) Geil da testet der Willi schon mal seinen PC ;)

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink