Wir, die Bewohner der Einrichtung für psychisch genesende Haus Mohmühle und die Außenwohngruppe, haben erfahren das die Kosten für unseren Urlaub mit der Erholungshilfe Hannover so stark eingeschränkt wurden das es nicht mehr möglich ist diesen wahrnehmen zu können.

Begründung

Im Rahmen unserer Möglichkeiten nehmen wir genauso am täglichen Arbeitsleben teil wie gesunde Menschen. Dadurch bringen wir uns ebenfalls in die Gesellschaft ein und versuchen uns zu integrieren. Durch Ihre Einsparungspolitik ist es uns nun leider nicht mehr möglich alle 2 Jahre in den Urlaub zu fahren, darüber sind wir sehr verärgert Wie sollen wir uns erholen und in die Gesellschaft integrieren, wenn wir gar nicht die Möglichkeit dazu haben ? Wir sind genauso Menschen wie alle anderen auf diesem Planeten. Auch wir haben ein Recht darauf etwas anderes zu sehen als nur unseren Wohn- und Arbeitsbereich und ein Recht darauf uns zu erholen. Wir leben schon am Existenzminimum und nun wird uns durch Ihre Einsparungspolitik die Möglichkeit auf Kraft zu tanken und die Lebensqualität ein wenig zu verbessern genommen. Viele von uns haben noch nie die Möglichkeit gehabt Urlaub zu machen, andere Städte kennenzulernen, andere Kulturen und dadurch auch Freizeitangebote wahrzunehmen. Dies ist nur in diesem Zeitraum und Rahmen für uns möglich.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Köche-Nord.de aus Mellendorf/Wedemark
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Menschen mit einem Handicap (Behinderung) haben auch ein Recht auf einen Urlaub. MfG MPC von Köche-Nord.de

Contra

Noch kein CONTRA Argument.