openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bezahlbarer Wohnraum im Raum Stuttgart schaffen Bezahlbarer Wohnraum im Raum Stuttgart schaffen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Fritz Kuhn
  • Region: Stuttgart mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 105 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Bezahlbarer Wohnraum im Raum Stuttgart schaffen

-

Am 7. Januar 2013 trat Fritz Kuhn sein Amt als Oberbürgermeister in Stuttgart an.

In seiner ersten Rede als Oberbürgermeister nannte Kuhn als Schwerpunkte seiner Arbeit die Themen Energiewende, Feinstaubbekämpfung, Kinderbetreuung, bezahlbarer Wohnraum, Förderung von Wirtschaft und Wissenschaft, Stuttgart 21 sowie Bürgerbeteiligung und Kultur.

Mit dieser Petiton soll nochmals die Brisanz zum Thema bezahlbarer Wohnraum unterstrichen werden.

Begründung:

Die Mietpreise im Raum Stuttgart sind in den Jahren 2010 bis 2012 überdurchschnittlich gestiegen. Dies bereitet den Menschen zunehmend Schwierigkeiten, überhaupt noch bezahlbaren Wohnraum zu finden. Mit dieser Petition soll nochmals die Brisanz des Themas unterstreichen werden. Ich fordere Fritz Kuhn auf, in diesem Bereich schnellstmöglich zu intervenieren. So wäre es zum Beispiel denkbar, einen Anreiz zu schaffen, dass leerstehende Gewerbeflächen in Wohnraum umgewandelt werden. Ein vergrößertes Angebot an Wohnungen, könnte dazu beitragen, dass es längerfristig zu Preissenkungen kommt.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Stuttgart, 01.02.2013 (aktiv bis 31.03.2013)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Das Problem sind nicht die Mietpreise. Der Mietpreis kommt durch Angebot und Nachfrage zu Stande. D.h. entweder ist das Angebot zu gering oder die Nachfrage zu hoch. Ich denke mal das Angebot ist zu gering, da die Länder in den letzten Jahren lieber das ...



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

aktuelle Petitionen