• Von: Raphaela Speiser & Steve Trauth mehr
  • An: Gemeindeverwaltung Beckingen
  • Region: Beckingen mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 302 Unterstützer
    210 in Beckingen
    Sammlung abgeschlossen

BI gegen die geplante Photovoltaikanlage am Ortseingang Beckingen

-

Die Petition richtet sich gegen die Bebauungsplanänderung: „Erweiterung der Großwies-Grundwies-Hahnenloch“ nach dem Beschleunigten Verfahren nach §13a ohne frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Umweltprüfung.

Begründung:

Das Grundstück Hahnenloch am Ortseingang Beckingen zwischen Saargarten und historischem Bahnhof am Rande des Wanderweges Saarblicke lag seit Jahrzehnten brach.
Die Fläche ist als Gewerbegebiet ausgewiesen, wurde jedoch nie als solches genutzt.
Im Laufe der Jahre bildete sich dort im Zentrum des kulturellen Naherholungsgebietes eine grüne Naturlandschaft.
Die Gemeindeverwaltung Beckingen hat Ende Februar vor verstreichen der gesetzlichen Frist die Grünfläche ohne Information der Bürger präventiv roden lassen.
Durch die Rodung wurde der Lebensraum der dort ansässigen Tierwelt bereits erheblich gestört.
Durch die geplante Erweiterung des Gewerbegebietes wird weiterer Lebensraum zerstört und der Gemeindeverwaltung Beckingen der Weg geebnet zur Errichtung einer Photovoltaikanlage am Ortseingang Beckingen.
Die Nutzung des Gebietes als Photovoltaikfreifläche ist für 25 Jahre geplant und generiert kaum Pachteinnahmen. Der Pachtzins ist so gering, dass der Unterschied zu einer Nichtnutzung zu vernachlässigen ist. Er steht in keinem Verhältnis zur Entwertung des optischen Erscheinungsbildes des Ortseingangs, der in den letzten Jahren durch Saargarten und historischem Bahnhof wieder an Ansehen gewonnen hat.
Mit dieser Petition möchten wir die Erweiterung der Großwies-Grundwies-Hahnenloch verhindern und die Gemeindeverwaltung Beckingen dazu auffordern zu überprüfen, ob es nicht eine bessere Nutzungsmöglichkeit dieser Fläche gibt, die sich sowohl optisch als auch nutzungstechnisch mit dem bereits vorhandenen Naherholungsgebiet in Einklang bringen lässt.
Diese Petition ist Parteien unabhängig. Sie ist nicht gegen erneuerbare Energien wie Photovoltaik im Generellen. Auch richtet Sie sich nicht allgemein gegen Neuerungen und Veränderungen.
Es geht lediglich um den unpassenden Standort der PV Anlage und der damit einhergehenden Verunglimpfung des Ortseingangs, sowie der damit verbundenen Zerstörung der angrenzenden Natur.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Beckingen, 15.05.2015 (aktiv bis 16.06.2015)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer, vorab nochmal vielen Dank für die Unterstützung! Es ist schön zu sehen, dass wir nicht alleine sind. Wie schon mitgeteilt wurde die Petition übergeben, nun geht alles seinen bürokratischen Gang. Morgen, Montag der 06.07. um 18:00 ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Jede Gemeinde ist darauf bedacht das Ortsbild zu verbessern. Hier wird nicht nur das Gegenteil getan, sondern obendrauf noch ein Stück natürlicher Lebensraum zerstört. Was vor Jahren mit dem schönen Marktplatz veranstaltet wurde, war schon schlimm genug! ...

PRO: Gesundheit der Menschen ist doch egal.Abholzen und dadurch die Zerstörung des Lebensraumes der Tierwelt ist doch auch egal.Landschaft zerstören ist auch egal. Hier geht es ausschliesslich um EUROs

CONTRA: Laut dieser Begründung war diese Fläche einer der größten Naturschönheiten der Gemeinde. Desweitern wird gesagt, dass dort lebende Tiere gestört oder verjagt werden. Ich frage mich wie in einer solch doch so kleinen Fläche sich so viele Tiere befinden ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink