"Jonas, 26, aus Kaiserslautern fordert: 'Rob! Kill it! Cook it! Eat it!'"

Tiermord ist keine Unterhaltung!!

Begründung

"Jonas, 26, aus Kaiserslautern fordert: 'Rob! Kill it! Cook it! Eat it!'"

Lieber Jonas, was genau ist in deinem Leben falsch gelaufen, dass du den Mord eines unschuldigen und wehrlosen Lebewesens als Unterhaltung ansiehst?

Lieber Rob, was genau stimmt mit dir nicht, dass du solch einen barbarischen Vorschlag annimmst und allein um der Belustigung Willen zum Mörder werden willst?

Link zur "Challenge": www.bigfm.de/programm/thema/deine-challenge-fuer-rob-green

Wie fordern einen sofortigen Stopp der Challenge "Rob! Kill it! Cook it! Eat it!"

Tiermord ist keine Unterhaltung!!

Hinterlasst doch alle mal einen kleinen Kommentar inkl. Bewertung auf ihren Facebookseiten:

bigFM www.facebook.com/RadiobigFM/

bigFM Rob Green www.facebook.com/bigFMRobGreen/

und/oder

Beschwert euch per E-Mail und/oder Telefon:

stuttgart@big-fm.de

Zentrale Stuttgart: 0711/28420-0

Zentrale Ludwigshafen: 0621/59000-0

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Lukas Brandmüller aus Mainz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Was glauben denn alle wo das Fleisch im Supermarkt her kommt? Das sind alles Tiere die geschlachtet wurden. Solange alles so geschieht, dass das Tier kein unnötiges Leid erfährt sehe ich keinen Grund der dagegen spricht. Für Fleisch muss ein Tier sterben. Nicht mehr, nicht weniger. Das ist der Kreislauf des Lebens, von dem auch wir ein Teil sind.