Durch einen Hinweis einiger Unterzeichner, musste ich nun eine neue Petition starten, da diese an das falsche Institut gerichtet ist! Die neue Petition findet ihr auf www.openpetition.de/petition/online/blutspenden-von-homosexuellen-legalisieren Bitte unterschreibt ein weiteres Mal, um unsere Sache zu unterstützen.

Begründung

Jeder Mensch kommt einmal in eine Situation, in der er eine Blutspende benötigt. Aber was machen diese Leute, wenn es nicht ausreichend Blutspender gibt, die ihnen etwas spenden könnten? Ich selbst durfe dies miterleben, da ich etwas für andere Menschen tun wollte und ihnen helfen wollte, doch dadurch dass ich schwul bin wurde ich abgewiesen. Obwohl mein Blut vollkommen in Ordnung ist! Ich bitte daher jeden Unterstützer, diese Petition zu teilen und weiterzusagen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

an alle die sich aufregen, vonwegen zitat : Wenn ich eine Blutspende erhalten würde, die von einen Homosexuellen stammt und ich dadurch krank würde, dann würde ich wohl wie handeln? Ein Sturm der Entrüstung, der die Rechte von Homosexuellen auf das 18 Jhd. zurückwirft! " Ihnen sollte bewusst sein, dass jeder Spender vor der ersten spende auf ansteckende Krankheiten untersucht wird, genauso wie jede Spende vor einer Transfusion auch nochmal untersucht wird.Und mich kotzen die Leute an, die immer noch ansichten haben wie vor 1000 jahren und total homophob sind !!!

Contra

Falscher Ansprechpartner ... Über die Zulassung entscheidet nicht das Deutsche Rote Kreuz, sondern die Bundesärtzekammer ...