Environment

"Brandenburg summt": Wildblumenwiesen erhalten, Bienen schützen!

Petition is directed to
Stadtverordnetenversammlung
1,580 supporters 1,010 in Brandenburg an der Havel

Collection finished

1,580 supporters 1,010 in Brandenburg an der Havel

Collection finished

  1. Launched September 2023
  2. Collection finished
  3. Submission on the 30 Sep 2024
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Im Jahr 2018 hat die Brandenburger Stadtverordnetenversammlung auf Initiative von "Brandenburg summt" beschlossen, an zahlreichen Orten in der Stadt Rasenflächen in Wildblumen- und Kräuterwiesen umzuwandeln um damit Bienen und anderen Insekten einen Lebensraum zu geben. Diesen Beschluss möchte die Fraktion der CDU Brandenburg an der Havel nun aufheben, angeblich weil die Wildblumenwiesen ungepflegt aussehen. (Zum Antrag der CDU-Fraktion: https://ctx1.stadt-brandenburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=6797)
Diese Petition fordert die Brandenburger Stadtverordneten auf, diesen Antrag abzulehnen und stattdessen einen Beschluss zu fassen, die Wildblumen- und Kräuterwiesen aus der Initiative "Brandenburg summt" in Zukunft besser zu bewirtschaften, damit diese dem Zweck des Artenschutzes weiterhin dienen können und dennoch ästhetisch anspruchsvoll aussehen.

Reason

Bienen und andere Insekten sind wichtiger Bestandteil unserer Lebenswelt. Leider gehören sie auch zu den weltweit am stärksten Bedrohten Tierarten. Deshalb ist es richtig und wichtig, dass wir ihnen in unserer Stadt Rückzugsorte bieten. Gut gepflegte Wildblumen- und Kräuterwiesen sind allerdings kein Wildwuchs, wie die CDU Fraktion nahelegt, sondern müssen als Kulturflächen regelmäßig gepflegt werden. Auch dauert es einige Zeit, bis sich die Pracht einer solchen Wiese jedem Auge zeigt. Dafür müssen die Flächen über mehrere Jahre ihrem Zweck entsprechend gepflegt werden. Dieser Aufgabe sollte sich die Stadt Brandenburg in Zukunft annehmen.
Die Flächen einfach wieder zu kurz gehaltenen Rasenflächen umzugestalten ist die denkbar schlechteste Lösung. Denn Rasen ist für die Biodiversität kaum besser als eine versiegelte Fläche, kann Starkregen nicht so gut aufnehmen oder längere Trockenperioden überstehen und bietet vor allem kaum einem Insekt eine Heimat. Deshalb ist es notwendig, die Bemühungen für die Initiative "Brandenburg summt" zu verbessern und den Wildblumen- und Kräuterwiesen einen Neustart zu schenken. Der Artenschutz und eine ästhetische Gestaltung der Grünflächen sind problemlos Hand in Hand möglich.

Thank you for your support, Bündnis 90/Die Grünen from Brandenburg an der Havel
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

Bitte noch viel mehr dieser Blühflächen….sie sehen wunderbar aus und unterstützen unser aller Überleben!

Eine Blühwiese hat auf dem Mittelstreifen einer Straße nichts zu suchen. Die sogenannte Blühwiese am Paulikloster, ist ein Schandfleck für die Stadt.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now