openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bürgerbegehren gegen den Bau eines Asylbewerberheimes in Dresden Klotzsche Bürgerbegehren gegen den Bau eines Asylbewerberheimes in Dresden Klotzsche
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bürgermeister Gottfried Ecke
  • Region: Klotzsche mehr
    Kategorie: Minderheitenschutz mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 625 Unterstützende
    316 in Klotzsche
    Sammlung abgeschlossen

Bürgerbegehren gegen den Bau eines Asylbewerberheimes in Dresden Klotzsche

-

Am 03.11.2014 wurde von dem Ortsbeirat Dresden Klotzsche gegen das Votum der Klotzscher Einwohner der Bau des Asylbewerberheimes auf der Karl-Marx-Straße beschlossen. Dieses Asylbewerberheim soll im unmittelbaren Umfeld zweier Schulen und eines Kindergartens direkt auf der Karl-Marx Straße errichtet werden. Die Kosten dafür werden mit rund 2,5 Millionen Euro veranschlagt. 2013 hatte der Ortsbeirat Klotzsche den Ausbau der ehemaligen Außenstelle des Gymnasiums Klotzsche, im Gelände der Flugzeugwerft wegen der veranschlagten Kosten von 500.000 EUR abgelehnt. Keiner der befürwortenden Ortsbeiräte wohnt im unmittelbaren Umfeld des geplanten Asylbewerberheimes. Wir Klotzscher wissen sehr wohl um die Notwendigkeit eines Asylbewerberheimes, doch lehnen wir den Standort auf der Karl-Marx Straße ab.

Begründung:

Die veranschlagten Kosten von 2,5 Millionen Euro und der direkte Bau, inmitten eines Wohngebietes und zur Nähe zweier Schulen, muss nicht sein. Es muss eine andere Lösung geben und die Ansiedlung muss nicht inmitten der Wohngebiete statt finden. Die Verunsicherung und Angst der Einwohner ist verständlich und nicht akzeptabel. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies keinen rechten Beigeschmack haben soll und darf aber ich als Anwohner im unmittelbaren Umfeld, muss mich damit nicht einverstanden gebe.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dresden, 06.11.2014 (aktiv bis 05.01.2015)


Debatte zur Petition

PRO: Das Asylproblem verschärft sich auch deshalb so sehr, weil letztinstanzlich abgelehnte Asylbewerber in Deutschland so gut wie nicht mehr abgeschoben werden. Damit wird geltendes Recht verletzt zum Schaden der einheimischen Bevölkerung (Lärm, Unsicherheit, ...

PRO: Weil Asykantenunterkünfte in Wohngebieten deplatziert sind. Es gibt nichts gegen die Unterbringung von Flüchtlingen aber es kommt auf das WIE und WO an. Hier macht es sich die Verwaltung zu einfach. Viele kommunale Grundstücke werden zu Höchstpreisen ...

CONTRA: Die Petition argumentiert, die Zustimmung des Ortschaftsrates wäre gegen das Votum der Klotzscher Einwohner erfolgt. Das möchte ich in Frage stellen. Sicher gibt es viele Stimmen dagegen. Aber wie viele gibt es denn dafür, die deswegen nicht gleich jeden ...

CONTRA: Wir sollten es den Menschen die in unserem Land Zuflucht suchen diese auch gewehren. Diese Menschen und deren Familien haben ungeheures Leid,Schrecken und furchtbare Angst durchlebt und hoffen hier in unserem Land. Etwas Wärme und Geborgenheit zu erfahren. ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen