Die Buslinie 52 ist eine wichtige Verbindung von der Münchner Innenstadt in die Au und nach Untergiesing bis zum Tierpark Hellabrunn. Sie ist eine der meistgenutzten Busverbindungen der Stadt. Im Zuge der Erweiterung der Fußgängerzone am Marienplatz soll die Haltestelle laut einem Stadtratsbeschluß gestrichen werden. Dagegen wehren wir uns.

Razões

Die Buslinie 52 verbindet seit vielen Jahren die Au und Untergiesing mit der Innenstadt. Die Haltestelle am Marienplatz gehört zu den am meisten frequentierte innerhalb Münchens. Daher ist es nicht nachvollziehbar weshalb diese von der Bevölkerung so gut angenommene Haltstelle gestrichen werden soll.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Novidades

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Dialog mit dem Petitionsempfänger beendet ist.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe UnterstützerInnen der Petition

    Am 20.1.2017 ( nicht November) um 11 Uhr übergeben wir an die Regierung von Oberbayern den Antrag auf die rechtliche Überprüfung der Schliessung der Bushaltestelle 52 am Marienplatz.

    Jede/r ist zur Übergabe des Schreibens eingeladen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Melly Kieweg

    Mehr unter www.mehrplatzzumleben.de

  • Petition gegen die Schliessung der Haltestelle des Bus 52 am Marienplatz

    Am 20.1.2017 - nicht im November- um 11 Uhr übergeben wir an die Regierung von Oberbayern den Antrag auf die rechtliche Überprüfung der Schliessung der Bushaltestelle 52 am Marienplatz.

    Jede/r ist zur Übergabe des Schreibens eingeladen.

    Mehr unter www.mehrplatzzumleben.de

Pro

Ich habe das Gefühl dass die Bushaltestelle am Marienplatz z.T abgeschafft wird um den Touris eine noch größere Fußgängerzone zu bieten. Das ist schön und gut aber die Münchner gehen doch vor! Hier auf der Strecke wohnen, unabhängig davon, so viele alte Menschen, wir haben hier zb das Altenheim am Entenbach auf der Strecke und mehrere Wgs mit (geh-)behinderten Menschen deren Leben durch die zentrale Bushaltestelle in manchen Dingen erleichtert wird. Nicht zu vergessen die Besucher der Duld, des Tierparks und des Flauchers im Sommer. Hier könnte man ruhig einmal an die Anwohner denken...

Contra

...ich kann mich meinem Vorredner nur anschliessen! Wenn Die Radler*innen ausgesperrt werden, kommen die Busse auf jeden Fall auch raus! Darum: unterschreibt unsere Radler-Petition www.pedalhelden.de/marienplatz-petition-sor-save-our-radler/ ; dann hat vielleicht sogar der Bus Chancen, wenn man das Konzept stadtseits nochmals gründlich überdenken muss. Danke!