Immer mehr Menschen in Deutschland streben einen gesunden und sportbewussten Lebensstil an, welcher deutlich an der Sport- und Fitnessbranche zu erkennen ist. Die Mitgliederzahlen in den Fitnessstudios stiegen die letzten Jahre derart rapide an, dass sogar heute noch Fitnessstudios teilweise überfüllt sind und einem den Spaß am Fitnesssport verderben.

Aber nicht nur ein Anstieg der Interessenten an typischem Krafttraining mit Gewichten in Fitnesscentern ist zu verzeichnen, denn immer mehr Menschen widmen sich auch dem gesunden Eigengewichtstraining, welches fast überall und zu jeder Zeit möglich ist. Funktionales Training ist das Sprichwort und begeistert viele Calisthenics und Street Workout Athleten auf der ganzen Welt und seit ein paar Jahren auch zunehmend in Deutschland.

Typische Übungen wie Klimmzüge, Liegestütze und Kniebeuge sind einige der vielen Übungen in diesem Sport und werden heute sogar vermehrt in der Physiotherapie zu Präventions- und Rehabilitationszwecken angewandt. Sie sind von immenser Bedeutung zum Erhalt eines körperlichen und ausgeglichenen Wohlbefindens.

In diesem Sport wird aber nicht nur Wert auf körperliche Fitness und Gesundheit gelegt, sondern auch die akrobatische Fähigkeit, Koordination, Kraft, Flexibilität und Ausdauer sind gefragt. Ambitionierte Sportler zeigen dies in Form von bekannten Tricks wie der menschlichen Flagge auf nationalen und internationalen Wettkämpfen.

Im Zuge der Umbauplanungen für den schwächelnden Kesselbrink in Bielefeld plädieren wir aus mehreren Gründen für die Errichtung eines Calisthenics / Street Workout Parks auf dem Kesselbrink Gelände um jungen als auch älteren Menschen eine offene und kostenlose Trainingsmöglichkeit zu bieten. Durch die wachsende Calisthenics Szene in Deutschland wären in einem entsprechenden Park auch regionale und größere überregionale Veranstaltungen wie Meisterschaften und Wettkämpfe möglich. Dies würde den Kesselbrink und so die Stadt Bielefeld zu einem attraktiven Austragungsort machen, den viele Sport-interessierte aus der Umgebung und weiter anziehen wird.

Reden

Calisthenics Parks sprießen schon seit einigen Jahren wie Pilze aus dem Boden und geben Interessierten Hobbysportlern als auch erfahrenen Athleten die Möglichkeit auf eine offene und kostenlose Trainingsstätte in der Umgebung. Paderborn hat einen, Delbrück seit nicht sehr langer Zeit auch und die Osnabrücker als auch Münsteraner setzen sich für einen Park in ihrem Ort ein.

Einige informative Quellen um sich ein Bild über die große wachsende Calisthenics-Szene in Deutschland und vor allem hier in der Region zu machen:

Trainingsmöglichkeiten in Deutschland: www.calisthenics-parks.com

Freie Calisthenics Trainingsteams in Deutschland: www.calisthenics-germany.de/verzeichnis/kategorie/teams

Nicht nur der Mehrwert durch die Förderung der persönlichen Weiterentwicklung in jeglicher Hinsicht ist gegeben, sondern viele weitere soziale Aspekte werden berücksichtigt. Ein Gemeinschaftssport wie dieser an der Öffentlichkeit fördert die Beseitigung von sozialen Brennpunkten. Einfach ausgedrückt werden Menschen aus sozial schwächeren Schichten neue Möglichkeiten gezeigt um nicht auf die schiefe Laufbahn zu geraten. Zusätzlich werden durch einen vorhandenen Trainingspark viele neue Gemeinschaften geschaffen und vorhandene unterstützt. So wird die seit 2013 entstandene Calisthenics Gruppierung in Bielefeld, den "Apesthenics e.V." mit seiner derzeit über 100-mitgliederstarken Gemeinschaft unter die Arme gegriffen. Aber auch für weitere Befürworter dieses Sports wie der freien "Freeletics Bielefeld" Gemeinschaft wäre ein Park ein großer Gewinn. Eine Realisierung dieser Forderung auf dem Kesselbrink wäre ein vielseitiger und kultureller Mehrwert für den Bielefelder Bürger.

Weitere informative Quellen:

Etwas zur Entwicklung des Trends: www.street-workout-nrw.de/fitness-trend-bodyweight-training-ispo-2016/

Ein Bericht über den Bielefelder Calisthenics Verein Apesthenics: www.nw-news.de/sport/lokalsport/sport_bielefeld/lokalsport_bielefeld/10966378_Krafttraining_mal_ganz_anders.html

Apesthenics: www.apesthenics.de/news/

Mit Calisthenics zu mehr Fitness (Apesthenics) - Lokalzeit OWL vom 14.08.2014: www.youtube.com/watch?v=ieNwpC1spOQ

Weitere Berichte: www.langenthalertagblatt.ch/region/bern/mit-koerperbeherrschung-die-schwerkraft-ueberwinden/story/20403699 www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-wunsch-wird-wahr-street-workout-park.44d6319b-62ef-4512-a5f3-39064cea2fbc.html www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/kraftvolle-perspektive-neuer-street-workout-park-tenever-soll-kinder-jugendliche-strasse-holen-5098170.html www.bremen.de/leben-in-bremen/erster-street-workout-park-in-bremen-44655245 www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/initiative-hood-training-bremen-tenever-4895722.html www.hamburger-wochenblatt.de/billstedt/lokales/einfach-besser-abhaengen-d27451.html

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Lieber Unterstützer, liebe Unterstützerin,

    in den letzten Wochen und Monaten hat sich einiges getan bezüglich unseres Vorhabens. Wir haben natürlich alles mögliche das uns in der Macht stand getan, um unser Vorhaben durchzusetzen und können euch jetzt endlich gute Nachrichten verkünden. Während auch in Detmold nun feststeht dass dort ein gigantischer Calisthenics-Park in einer Größenordnung von 400 qm entstehen wird, können wir mit fast 200 qm auf dem Kesselbrink reservierten Platz ebenso mehr als zufrieden sein. Ja ihr habt richtig gehört. Bielefeld bekommt einen Calisthenics-Park, und das sogar im Zentrum der Stadt, Kesselbrink.

    Was ist die letzten Monate passiert?

    Unsere Petition wurde in den Bürgerausschuss aufgenommen und ich als Petent wurde vorgeladen mit der Möglichkeit zu der Petition nochmals mündlich Stellung zu nehmen. Das tat ich natürlich und erstaunlicherweise wurde unser Vorhaben einstimmig von allen Parteien stattgegeben und an weitere Gremien weitergeleitet. Dort wurde das Ganze noch einmal diskutiert und durchplant im Zuge der nächsten Umgestaltungen für den Kesselbrink. Währenddessen hatten wir mit wichtigen Personen (u.A. der Behörden) relevante Gespräche, welche uns mit Begeisterung tatkräftig in unserem Vorhaben unterstützten.

    Gestern erschien dann in der Zeitung ein Artikel mit einem Planungsentwurf für die Umgestaltung des Kesselbrinks in dem neben Spielgeräten, einem Schachfeld sowie einem Boulespielfeld auch eine Calisthenics-Anlage Platz findet.

    Da es Entwürfe sind, aber fest im Konzept wohl die Freiflächen definiert sind, können wir davon ausgehen dass wir dort die gewünschte Calisthenics-Anlage, auf die Bielefeld mit der großen Bodyweight-Sport-Szene schon zu lange wartet im Zuge der nächsten Umbaumaßnahmen erhalten.

    Inwiefern das ganze genauer realisiert wird und wie der Park aussehen wird steht noch offen.

    Das ist ein großer Erfolg!

    Wir können es kaum erwarten und freuen uns tierisch darüber, dass wir es mit deiner Hilfe geschafft haben

    Die Petition war der erste Schritt der angepeilt wurde, um den Bielefeldern eine handfeste Stimme dafür zu geben, den Sportlern den langersehnten Wunsch nach einem öffentlichen Park zu erfüllen.

    Jedem einzelnen Unterstützer danke ich jetzt schon einmal für das Engagement welches zum Erfolg führte, ihr seid Spitze und könnt sicher sein, dass ihr der Realisierung eines zukunftsorientierten Projekts, positiv beigetragen habt.

    Wann mit den Umbaumaßnahmen begonnen wird ist noch ungewisst. Wer die ganze Sache mitverfolgen möchte, erhält weitere Informationen zukünftig aus der Presse oder auf der Seite der örtlichen Calisthenics-Gruppierung „Cali16“ unter folgendem Facebook-Link: www.facebook.com/SWCali16/

    Bezüglich der ersten Entwürfe des Kesselbrinks bekommst du hier mehr Informationen:
    www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20939943_Spiel-und-Sport-statt-Rasen-auf-dem-Kesselbrink-geplant.html

    Infos zum Park in Detmold:
    www.lz.de/lippe/detmold/20907845_Sponsor-aus-den-USA-will-Fitness-Anlage-stiften.html

    Liebe Grüße

    David Gwizdz

  • Liebe Unterstützer,

    ich habe Post von der Stadt Bielefeld bekommen mit einer guten Nachricht
    Unsere Petition über einen Calisthenics Parkbau auf dem Kesselbrink kommt in den Bürgerausschuss des Rates.
    Die Beratung im Ausschuss findet am 28.06.16 um 17 Uhr im Alten Rathaus, Nahariya-Raum (1. Etage) statt. Wir können gespannt sein.

    PS: Die erste Mail wurde abgeschnitten, aus welchen Gründen auch immer.

    Liebe Grüße

    David Gwizdz

  • Liebe Unterstützer,

    ich habe Post von der Stadt Bielefeld bekommen mit einer guten Nachricht
    .
    Unsere Petition über einen Calisthenics Parkbau auf dem Kesselbrink kommt in den Bürgerausschuss des Rates.

    Die Beratung im Ausschuss findet am 28.06.16 um 17 Uhr im Alten Rathaus, Nahariya-Raum (1. Etage) statt. Wir können gespannt sein.

    Liebe Grüße

    David Gwizdz

Discussie

pro

Verbindet Menschen und bietet vielseitige Möglichkeiten an, um neben den gemeinsamen Workouts auch aus naher und weiter Umgebung Interessierte anzulocken, durch Veranstaltungen wie nationale Wettkämpfe und Meisterschaften im Street Workout.

contra

Noch kein CONTRA Argument.