Region: Germany
Welfare

„Corona-Kurzarbeitergeld“ - JETZT für alle auf 80% bzw. 85% erhöhen!

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
5.826 Supporters 5.813 in Germany
Collection finished
  1. Launched March 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern die Bundesregierung auf, die bisherige Kurzarbeitsregelung für die Dauer der Corona-Pandemie auszusetzen. Wir schlagen vor, eine zeitlich befristete „Corona- Kurzarbeitsregelung“ einzuführen und die Unterstützungsleistung für diese Zeit auf 80% (bzw. 85% mit Kind im Haushalt) anzuheben. Dieser Vorschlag sollte aus Steuermittel finanziert werden.

Reason

„Corona-Kurzarbeitergeld“ - JETZT für alle auf 80% bzw. 85% erhöhen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Vertreterinnen und Vertreter der Politik

Wir leben derzeit in einer extrem schwierigen Situation, von der alle Menschen betroffen sind. Kontaktverbote, Geschäftsschließungen, Ausgangsbeschränkungen - das öffentliche Leben steht zurzeit still. Es ist nach übereinstimmender Meinung die schlimmste Situation seit dem Ende des zweiten Weltkrieges. Das ist etwas, das wir nicht kennen, das uns Angst macht. Da ist es umso wichtiger, zumindest die materiellen Sorgen zu lindern.

Für Unternehmen und Selbstständige hat die Bundesregierung Rettungsschirme und Soforthilfen vereinbart, stellt Milliarden Euro zur Verfügung. Das ist wichtig und richtig, damit wir nach Corona noch eine Wirtschaftskraft in Deutschland haben, auf der wir dann gemeinsam aufbauen können. Aber auch die von Kurzarbeit betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind in einer schwierigen Situation. 33% bzw. 40% des Nettoentgelts fallen weg. Es gibt fast keine Möglichkeiten, auf anderen Wegen Geld zu generieren. Auch andere Familienangehörige im Haushalt sind davon betroffen. Und die laufenden Kosten wie Miete, Kredite, Lebenshaltung etc. können nicht einfach abgesenkt oder ausgesetzt werden.

Die jetzige Situation ist anders und nicht vergleichbar mit Zeiten, wenn nur wenige Kolleginnen und Kollegen einzelner Branchen von Kurzarbeit betroffen sind. Wir befinden uns in einer branchenübergreifenden bundesweiten Ausnahmesituation.

Daher geht es in dieser Petition nicht darum, die bisherige Kurzarbeitsregelung von 60%/67% Unterstützungsleistung generell und dauerhaft aufzuheben. Es geht darum, auf eine große Herausforderung schnell und angemessen zu reagieren.

Daher fordern wir die Bundesregierung auf, die bisherige Kurzarbeitsregelung für die Dauer der Corona-Pandemie auszusetzen. Wir schlagen vor, eine zeitlich befristete „Corona- Kurzarbeitsregelung“ einzuführen und die Unterstützungsleistung für diese Zeit auf 80% (bzw. 85% mit Kind im Haushalt) anzuheben. Dieser Vorschlag sollte aus Steuermittel finanziert werden.

Macht bitte alle mit!

Thank you for your support, Benjamin Gruschka from Bergheim
Question to the initiator

News

Ein deutliches Signal an die Bevölkerung das keiner im Regen stehen gelassen wird.

Ich schlage vor, bevor man Petition über Petition eröffnet für jeden Bereich einzeln Hilfen fordert und den Egoismus des einzelnen unterstützt wäre eines diesem Modelle bestimmt besser aber viele haben es ja nicht anders gelernt durch die Gehirnwäsche des Deutschen Staates welchen man ja Tag täglich Medial ausgesetzt und untersetzt ist nur an sich zu denken beziehungsweise an wie in dem Fall an bestimmte Bereiche und Branchen BGE - Bedingungsloses Grundeinkommen BG - Bürgergeld oder sonst was

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international