Region: Altenholz und Umgebung, Schleswig-Holstein
Success
Education

Das deutsch-englisch bilinguale Angebot ab Klasse 1 muss an der Claus-Rixen-Schule erhalten bleiben

Petitioner not public
Petition is directed to
Ministerin Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Leitung Claus-Rixen-Schule Altenholz
566 supporters

Petition has contributed to the success

566 supporters

Petition has contributed to the success

  1. Launched 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted on 10 Apr 2022
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Im Schuljahr 2022/2023 soll es erstmals keine deutsch-englisch bilinguale 1. Klasse in der Claus-Rixen-Schule (Grundschule) in Altenholz geben.
Die Schulleitung teilt dazu mit, es gäbe zu wenig Anmeldungen. Dies ist erstaunlich, denn bisher gab es jedes Jahr mehr Anmeldungen als Plätze. Zur geringen Anmeldezahl hat offenbar folgendes beigetragen:
-      In den Kindergärten wurde nicht wie bisher ausführlich über das bilinguale Angebot informiert.
-      Der Infoabend der Claus-Rixen-Schule fand ohne die Vertreter*innen des Gymnasium Altenholz statt. Sie hatten nicht die Möglichkeit, ihr Modell der Weiterführung des bilingualen Konzepts darzustellen.
-      Der Anmeldebogen der Claus-Rixen-Schule enthielt keinen Hinweis auf das bilinguale Angebot und keine direkte Auswahlmöglichkeit für die bilinguale Klasse.
-      Eltern wurden im Rahmen des Elterninformationsabends und, wenn sie nach der Bili-Klasse fragten, verunsichert. Es hieß seitens der Schulleitung, man wisse nicht, ob das bilinguale Konzept so fortgeführt würde. Es gäbe eventuell konzeptionelle Änderungen. Diese wurden jedoch nicht näher benannt. Eltern wurden so entmutigt. Es konnte der Eindruck entstehen, sie melden ihr Kind für ein Auslaufmodell an.
-      Wie einige Eltern berichten, konnten Eltern aus dem Ortsteil Altenholz-Stift ihre Kinder nicht für den bilingualen Zweig anmelden, der im Ortsteil Altenholz-Klausdorf angesiedelt ist.
Dies sind nur einige Beispiele. Unter diesen Umständen verwundert es nicht, dass die Anmeldezahlen zurückgegangen sind. Die Zahlen spiegeln nicht das Interesse und den Zuspruch der Eltern wider.
Darüber hinaus bestehen Zweifel, dass die von der Schulleitung präsentierten Anmeldezahlen korrekt sind. Zudem waren die Ausführungen der Schulleitung nicht konsistent. Schulische Gremien wurden in den Prozess weder eingebunden noch informiert – dies entspricht nicht einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Reason

Sollte es im Schuljahr 2022/2023 keine bilinguale 1. Klasse geben, geht das zu Lasten der Kinder. Es ist wichtig, ihnen weiter ein zeitgemäßes mehrsprachiges Bildungsangebot zu machen. Ein Ausfall dieses Angebots kann in dieser Form zu einem späteren Zeitpunkt nicht nachgeholt werden.
Bislang war es möglich, von der Kita über die Grundschule bis ins Gymnasium hinein seine Sprachkenntnisse aufzubauen. Dieser enorme Vorteil einer durchgängigen sprachlichen Bildung, wie auch im „Landeskonzept Bilingualer Unterricht“ des Bildungsministeriums betont, steht somit auf der Kippe.
Das vorhandene bilinguale Konzept ist erfolgreich, bewährt und gewünscht. Es gibt an der Claus-Rixen-Schule seit dem Schuljahr 1999/2000 in den Klassenstufen 1 bis 4 jeweils eine deutsch-englische Klasse. Dort werden alle Fächer auf Englisch unterrichtet außer Deutsch. Dieser vielfältige und intensive Kontakt mit Englisch führt zu hohem Sprachhandeln in zwei Sprachen. Die Kinder bilingualer Klassen erzielten in normierten Tests (Deutsch, Mathe) mindestens ebenso gute Ergebnisse wie Kinder rein deutschsprachiger Klassen, haben aber bei Eintritt in die weiterführende Schule ausgeprägte Englischkenntnisse. Wenn der englischsprachige Anteil reduziert wird, wird der sprachliche Zuwachs geschmälert.
Das durchgängige, bilinguale Angebot ist darüber hinaus ein Alleinstellungsmerkmal von Altenholz. Nicht wenige Eltern ziehen extra wegen dieses schulischen Angebots hierher. Englischsprachige Familien können dadurch die Beschulung ihrer Kinder sicherstellen.
Kurzfristig muss alles darangesetzt werden, dass es eine bilinguale 1. Klasse im kommenden Schuljahr 2022/2023 gibt. Es muss sichergestellt werden, dass die Eltern die notwendigen Informationen haben, um eine unvoreingenommene Entscheidung zu treffen.
Langfristig darf es keinen Schritt zurück geben, was die mehrsprachliche Bildung der Kinder angeht. Im Gegenteil, das „Landeskonzept Bilingualer Unterricht“ des Bildungsministeriums bietet Möglichkeiten, auch - unter Beibehaltung des bilingualen Zweiges - in den anderen Klassen der Claus-Rixen-Schule das fremdsprachliche Angebot zu erhöhen. Unsere Forderungen:
·       Abfrage der Inanspruchnahme hinsichtlich des bilingualen Angebots bei allen Eltern wiederholen
·       Maßnahmen, um den Entscheidungsprozess zu versachlichen
·       Termindruck – bis 31.03. soll womöglich alles entschieden sein – verringern
·       Das vorhandene bilinguale Angebot langfristig sicherstellen
·       Bewährte Strukturen und Abläufe wieder nutzen: Information in den Kitas, Infoabende mit Vertreter*innen des Gymnasiums, Bewerben des besonderen Angebotes in Altenholz: Bili durchgängig von der Kita über die Grundschule bis zum Gymnasium möglich

Thank you for your support

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now