Region: Bochum
Sport

Das Freibad Langendreer darf nicht "baden" gehen!

Petition richtet sich an
Wasserwelten Bochum GmbH
6.918 Unterstützende 5.669 in Bochum
Sammlung beendet
  1. Gestartet Dezember 2021
  2. Sammlung beendet
  3. Einreichung am 16.08.2022
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung

Das Freibad in Langendreer soll geschlossen werden?

(Empfehlung des Rates der Stadt Bochum vom 11.November 2021)

Ohne uns zu fragen? Nicht mit uns!

Wir fordern die „WasserWelten Bochum GmbH“ auf, das Freibad Langendreer zu erhalten.

Weg von den rein wirtschaftlichen und finanziellen Aspekten!

Begründung

Wieso brauchen wir in Langendreer das Freibad?

  • Das Freibad ist ein beliebter Treffpunkt für Familien, Kinder und Jugendliche
  • Der Klimawandel wird uns viele heiße Sommer bringen – also Freibadwetter!
  • Das Freibad ist bezahlbar, gut zu erreichen und für alle offen – auch für die, die sich kein Spaßbad leisten können.
  • Alle Kinder müssen schwimmen lernen können. Schwimmen kostet Geld, aber ertrinken das Leben!
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Initiative zum Erhalt des Freibads Langendreer aus Bochum
Frage an den Initiator

Neuigkeiten

  • Lieber Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Petition,

    trotz unser und eurer Bemühungen werden am Montag, dem 05.09.2022 die Bagger anrollen,
    um die Becken im Freibad Langendreer mit Erde zu füllen. An diesem Tag trifft sich unsere Initiative um
    12 Uhr Mittags am Freibad zu einer Kranzniederlegung, um ein Zeichen des Protests zu setzen.
    Wer möchte, kann sich gerne anschließen. Im Anhang findet ihr die dazugehörige Pressemitteilung.
    (Hier hat sich ein kleiner Zahlendreher eingeschlichen. Das Gespräch mit Herrn Dieckmann erfolgte
    am 29.08.22).

    Vielen Dank für eure Unterstützung und euch allen ein angenehmes Wochenende.

    Michael Lange

  • Liebe Unterstützer*innen,

    obwohl wir bisher gegen eine Wand des Schweigens ankämpfen, haben wir keine Möglichkeit ausgelassen, uns für das Freibad einzusetzen. Deshalb wurden am 16.08. Eure gesammelten Petitions-Unterschriften (6.889) der Stadt Bochum überreicht. Da OB Eiskirch wegen Krankheit ausgefallen war, nahm Dezernent Diekmann die Unterschriften entgegen.

    Herr Diekmann, der nach eigener Aussage über viele Dinge nicht im Sachstand war, versprach sich zu informieren und die offenen Fragen in einem weiteren Gespräch zu beantworten - dieses wird morgen, am 29.08., stattfinden. Da die Initiative auf viele ihrer Fragen und Anregungen bisher keine oder nur unklare Antworten bekommen hat, sind wir erst mal skeptisch und warten den morgigen... weiter

Allerorten beklagt man, dass in zunehmendem Maße bei Schülerinnen und Schülern sich die Fähigkeit verabschiedet, sich sicher im Wasser zu bewegen. Die Quintessenz ist die Zunahme ertrinkender Kinder. Schon aus diesem Grunde - aber auch um die Attraktivität meines Stadtteils zu bewahren - ist der Erhalt eines wohnortnahen Freibades notwendig - Spaßbäder wie an der Kemnade fördern die Schwimmfähigkeit nämlich nicht!

Noch kein CONTRA Argument.

Mehr zum Thema Sport

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern