Das Linos ist eine Rodenkirchener Institution, das liebevoll auch über Rodenkirchen hinaus gern als "Cafe Superwichtig" bezeichnet wird. Logisch, denn hier ist alles vertreten, was Rodenkirchens Charme ausmacht: Die ganze Couleur, von Schickeria, der Großfamilie bis zum Genuss-Rentner und verliebten Pärchen.

Und das soll jetzt einfach weg, weil einige wenige Bürger gegen die Gastronomie geklagt haben? Und sich durchsetzen konnten. Eine Minderheit schreibt der Mehrheit vor, wie sie zu leben haben.

Oder zu sterben: Denn sterben werden die Arbeitsplätze der Beschäftigten im Linos. Das sind charmante liebevolle Mitarbeiter. Das hat niemand verdient.

Ein Stück Flair von Rodenkirchen wird damit passé. Ob wir das Urteil ändern können? Womöglich nicht. Aber wir können doch so nicht weiter machen. In Deutschland. Wo Institutionen einfach weg geklagt werden können.

Wo Lebensfreude stirbt. Weil die Freiheit der Minderheit schützenswerter sein soll als Tradition und das Verlangen von Vielen.

Das ist eine Petition und ein Appell für ein Umdenken. Und womöglich hilft es ja doch.

Reason

Die Forderung ist an die Öffentlichkeit:

  • Teilt das Anliegen, um schon allein den Mitarbeitern zu zeigen, dass Rodenkirchen hinter dem Linos steht

  • Lasst uns druckvoll sein, damit die Kläger ihre Forderung zurückziehen - und dem Linos doch noch das Existenzrecht einräumen

Thank you for your support, Alexander Gruhler from Köln
Question to the initiator

News

  • Korrektur zum morgigen Eintrag:
    Wir freuen uns, dass Herr Homann sich im Hintergrund für unser Anliegen engagiert. Herr Homann rief soeben an und teilte mit, dass er aktiv ist, um eine Lösung herzustellen, die beide Parteien zufrieden stimmt.

    Es wurde erfolgreich zu Kenntnis genommen, dass wir als Bewegung eine für den Kölner Süden relevante Interessengemeinschaft bilden, die die Institution LINOS braucht.

    Die tolle Nachricht ist, dass tatsächlich beide "Streitparteien" Kläger/Begklagte Gesprächsbereitschaft für eine Lösungsfindung signalisiert haben.

    Meine Bitte an der Stelle an ALLE: Bitte lassen Sie uns bis zu einer Lösungsfindung friedlich (!) weiter Druck machen - aber bitte ohne Anfeindungen, damit die konstruktive Gesprächs-Atmosphäre nicht gestört wird.

    Nur dann werden wir erfolgreich sein. Vielen Dank an alle Engagierten bisher und ausdrücklich an Herrn Homann für sein Engagement im Stillen, der morgen ebenfalls um 10 Uhr im LINOS sein wird.

  • Am Dienstag 26.03

    on 25 Mar 2019

    Liebe Unterstützer,

    am Dienstag (26. März) zwischen 10 und 11 Uhr wird das SAT1 Frühstücksfernsehen einen Beitrag im LINOS aufnehmen. Aus aktuellem Anlass ..

    Zu dem Zweck wäre es schön, wenn sich möglichst viele Unterstützer einfinden, damit wir unseren Unmut über die Schließung öffentlichkeitswirksam und mit O-Tönen der Kamera vortragen.

    Es ist bedauerlich, dass Bezirksbürgermeister Mike Homann sich bisher nicht eingeschaltet hat, um eine Rolle als Mediator einzunehmen.

    Üben wir weiter Druck aus, um unser geliebtes LINOS in unserer Heimat zu halten.

    Also: Morgen früh, am 26. März um 10 Uhr im LINOS, wir freuen uns über alle Unterstützer vor Ort.

    Bis dahin!

  • Liebe Unterstützer,

    morgen früh, am Dienstag zwischen 10 und 11 Uhr wird das SAT1 Frühstücksfernsehen einen Beitrag im LINOS aufnehmen. Aus aktuellem Anlass ..

    Zu dem Zweck wäre es schön, wenn sich möglichst viele Unterstützer einfinden, damit wir unseren Unmut über die Schließung öffentlichkeitswirksam und mit O-Tönen der Kamera vortragen.

    Es ist bedauerlich, dass Bezirksbürgermeister Mike Homann sich bisher nicht eingeschaltet hat, um eine Rolle als Mediator einzunehmen.

    Üben wir weiter Druck aus, um unser geliebtes LINOS in unserer Heimat zu halten.

    Also: Morgen früh, am 26. März um 10 Uhr im LINOS, wir freuen uns über alle Unterstützer vor Ort.

    Bis dahin,
    Alex Gruhler

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.