• Es bewegt sich was: Vielen Dank an unseren Bezirksbürgermeister Mike Homann!

    at 25 Mar 2019 14:28

    Korrektur zum morgigen Eintrag:
    Wir freuen uns, dass Herr Homann sich im Hintergrund für unser Anliegen engagiert. Herr Homann rief soeben an und teilte mit, dass er aktiv ist, um eine Lösung herzustellen, die beide Parteien zufrieden stimmt.

    Es wurde erfolgreich zu Kenntnis genommen, dass wir als Bewegung eine für den Kölner Süden relevante Interessengemeinschaft bilden, die die Institution LINOS braucht.

    Die tolle Nachricht ist, dass tatsächlich beide "Streitparteien" Kläger/Begklagte Gesprächsbereitschaft für eine Lösungsfindung signalisiert haben.

    Meine Bitte an der Stelle an ALLE: Bitte lassen Sie uns bis zu einer Lösungsfindung friedlich (!) weiter Druck machen - aber bitte ohne Anfeindungen, damit die konstruktive Gesprächs-Atmosphäre nicht gestört wird.

    Nur dann werden wir erfolgreich sein. Vielen Dank an alle Engagierten bisher und ausdrücklich an Herrn Homann für sein Engagement im Stillen, der morgen ebenfalls um 10 Uhr im LINOS sein wird.

  • Am Dienstag 26.03

    at 25 Mar 2019 10:42

    Liebe Unterstützer,

    am Dienstag (26. März) zwischen 10 und 11 Uhr wird das SAT1 Frühstücksfernsehen einen Beitrag im LINOS aufnehmen. Aus aktuellem Anlass ..

    Zu dem Zweck wäre es schön, wenn sich möglichst viele Unterstützer einfinden, damit wir unseren Unmut über die Schließung öffentlichkeitswirksam und mit O-Tönen der Kamera vortragen.

    Es ist bedauerlich, dass Bezirksbürgermeister Mike Homann sich bisher nicht eingeschaltet hat, um eine Rolle als Mediator einzunehmen.

    Üben wir weiter Druck aus, um unser geliebtes LINOS in unserer Heimat zu halten.

    Also: Morgen früh, am 26. März um 10 Uhr im LINOS, wir freuen uns über alle Unterstützer vor Ort.

    Bis dahin!

  • Petition in Zeichnung - Das Frühstücksfernsehen berichtet über die Schließung vom LINOS

    at 25 Mar 2019 10:42

    Liebe Unterstützer,

    morgen früh, am Dienstag zwischen 10 und 11 Uhr wird das SAT1 Frühstücksfernsehen einen Beitrag im LINOS aufnehmen. Aus aktuellem Anlass ..

    Zu dem Zweck wäre es schön, wenn sich möglichst viele Unterstützer einfinden, damit wir unseren Unmut über die Schließung öffentlichkeitswirksam und mit O-Tönen der Kamera vortragen.

    Es ist bedauerlich, dass Bezirksbürgermeister Mike Homann sich bisher nicht eingeschaltet hat, um eine Rolle als Mediator einzunehmen.

    Üben wir weiter Druck aus, um unser geliebtes LINOS in unserer Heimat zu halten.

    Also: Morgen früh, am 26. März um 10 Uhr im LINOS, wir freuen uns über alle Unterstützer vor Ort.

    Bis dahin,
    Alex Gruhler

  • 19.03.2019 EXPRESS berichtet

    at 19 Mar 2019 17:14

    Zoff im Veedel Neuen Nachbarn ist es zu laut: Kult-Italiener muss schließen

    - Das Aus kam nach 14 Jahren
    - Zugezogenen Nachbarn ist es zu laut
    - Auch Tommy Engel kämpft für Erhalt der Bar

    Köln -
    Wenn die Stammkunden in ihrem Espresso rühren, kommt in diesen Tagen Wehmut auf zwischen Kirchstraße und Hauptstraße in Rodenkirchen. Denn 14 Jahre lang war hier ihr Veedelstreffpunkt. Es wurde geklönt und gelacht, gefeiert und diskutiert.

    Mehr unter:
    www.express.de/koeln/zoff-im-veedel-neuen-nachbarn-ist-es-zu-laut--kult-italiener-muss-schliessen-32242308

  • Gründe für die Schließung am 31.3.2019

    at 18 Mar 2019 11:20

    Liebe Interessenten,

    die Sachlage hat am Besten der Unterstützer Jens Steinbach in seinem Kommentar zusammen gefasst. Im Folgenden im Zitat. Was soll man dazu sagen? Kläger, lasst mal einen Ruck durch euch gehen und tut was für unser Veedel Rodenkirchen - und zieht die Klage zurück!

    Zitat:

    "Jens Steinbach (Köln) - 17.03.2019 07:26 Uhr

    Ein Beispiel für unser Rechtssystem par exellence: eine Klägerin (kaufte Ihre Einheit bei Besichtigung mit dem Wissen, dass das LINOS besteht), und eine Satzung, welche 100%ige Zustimmung bei JEDER Abstimmung verlangt. Somit ist eine Stimme verursachend für jeglichen Stillstand bei Kompromissmöglichkeiten. Verfehlungen aus Vergangenheit und Leitung, zudem eine besondere Persönlichkeitsstruktur der Verantwortlichkeiten führen zu Existenzvernichtung und gesellschaftlichen Abbau, was das LINOS in Rodenkirchen darstellt: whoiswho, von jung und alt, schickeria, möchtegern bis hin zu den sommerlichen Radfahrern, welche ein Stop im LINOS haben, um dann mit dem Rheinperlchen überzusetzen. Unser Rechtsystem gibt diese Möglichkeiten und sie werden genutzt; auch wenn das Urteil rechtsicher ist, es gilt nun, dass sich jedermann äussern kann und sollte und den Verantwortlichen den Spiegel vorzuhalten, wieviel Geld und Existenzen sie bereits verbrannt haben - oder noch werden !"

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now