Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass das Scannen des Gesichtes von Menschen zum Zwecke der Steigerung des wirtschaftlichen Erfolges eines Unternehmens, einer Gesellschaft etc nur mit expliziter Zustimmung der betreffenden Personen zulässig ist. Eine implizite Zustimmung z.B in der Art "Wer diesen Raum betritt ist einverstanden" soll nicht ausreichen.

Begründung

Dieses sogenannte "emotional Decoding" wird bereits zumindest testweise bei Unternehmen eingesetzt, ohne Zustimmung der Kunden. Quelle: "Die Zeit Nr 8 S.26" Das "emotional Decoding" analysiert das Gesicht der Kunden und versucht die Gefühle und Stimmungslage zu identifizieren. Die Daten werden gespeichert und weiter verwendet. Auch wenn die Daten angeblich anonymisiert sind sollte die Methode nicht ohne explizite Zustimmung der Betroffenen erfolgen dürfen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.