openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: DB-Fernverkehrshalt für Naumburg/Saale, Jena, Weimar und Mitteldeutschland DB-Fernverkehrshalt für Naumburg/Saale, Jena, Weimar und Mitteldeutschland
  • Von: Eva-Maria Berger mehr
  • An: Landtag Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern
  • Region: Land Sachsen-Anhalt,Th...
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 1.864 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

DB-Fernverkehrshalt für Naumburg/Saale, Jena, Weimar und Mitteldeutschland

-

Nach Inbetriebnahme der ICE-Strecke München-Berlin wird das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn so umgestaltet, dass die Fernverkehrshalte in Naumburg, Weimar, Jena und anderen Städten in Mitteldeutschland und Franken entfallen. Reisende müssen die Regionalbahn nehmen und umsteigen. Wir fordern den Erhalt der guten vorhandenen Bahn-Infrastruktur möglicherweise durch ein IC-Netz. Der Wegfall der Fernverkehrshalte ist eine falsche politische Weichenstellung, bevorzugt die Metropolen und vernachlässigt die mitteldeutsche Region. Die Bahnpolitik muss korrigiert werden!

Begründung:

Die mitteldeutsche Region (Naumburg, Jena, Weimar...) lebt von einer guten Verkehrsanbindung zu den Metropolen. Durch einen Wegfall der Fernverkehrshalte der Bahn verliert die Region stark an Attraktivität. Viele Pendler müssten auf das Auto umsteigen. Die Fernverkehrshalte der Bahn fördern nicht nur die gute Erreichbarkeit unserer Region für z.B. Schulen und Tourismus, sondern auch den Klimaschutz durch Energieeinsparung und die Möglichkeit der Verwendung sauberer Energien durch die Bahn. Es lohnt sich, sich dafür stark zu machen- auch für unsere Kinder. Wir können nicht alle in den Metropolen leben!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Naumburg, 04.08.2015 (aktiv bis 03.02.2016)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Unterzeichner der Petition, unsere Petition wurde auf dem Postwege an den Petitionsausschuss des Landtages SA verschickt. Parallel dazu war der Präsident des Landesverwaltungsamtes SA, Herr Thomas Pleye (ein Naumburger), so entgegenkommend, ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Es ist unser Anliegen, die Initiativen der betroffenen Städte zu vernetzen, um gemeinsam bei der Bahn ein akzeptables IC-Netz zu erwirken. Für Mithilfe sind wir dankbar. Der Naumburger Umweltladen i.A. E.-M. Berger

PRO: Die bestehenden ICE-Halte in Mitteldeutschland wurden bis vor kurzem mit tausenden € hergerichtet. Diese können noch nicht amortisiert sein. Ein Rückbau der Bahn-Infrastruktur wäre demzufolge mit großen wirtschaftlichen Verlusten verbunden. Wer verantwortet ...

CONTRA: 1. Als Ausgleich für den Wegfall des Fernverkehrs genügt eine gute Nahverkehrsanbindung nach Halle/Leipzig und Erfurt. Derzeit erfolgt der zweispurige Ausbau der Strecke Gera- Jena - Weimar - Erfurt. Dies ermöglicht höhere Taktzeiten und führt zu weniger ...

CONTRA: So unterstützenswert diese Aktion auch ist, der Adressat dieser Petition müsste die DB sein, da der Fernverkehr im Gegensatz zum Nahverkehr eigenwirtschaftlich von dieser betrieben und nicht von den Bundesländern bestellt wird.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen