Die Kassenärztlichen Vereinigung Nordhein (KVNO) diskutiert derzeit die Neuorganisation ihres ärztlichen Notdienstes.

Es besteht die Gefahr, dass die vom MQN e. V. unterhaltene Notdienstpraxis - angesiedelt am St. Antonius Hospital Eschweiler - im Zuge dieser Neuorganisation geschlossen wird.

Mit der Zeichnung dieser Petition appellieren Sie an die KVNO, die Notdienstpraxis im Zuge der Neuorganisation des ärztlichen Notdienstes nicht zu schließen.

Begründung

Die Notdienstpraxis besteht seit dem 01.07.2002. Sie genießt in der Bevölkerung ein hohes Ansehen und die Bürgerinnen und Bürger profitieren im Notfall von der unmittelbaren Lage der Praxis direkt im St. Antonius Hospital.

Bei einer Einwohnerzahl von rund 56.000 ist die Stadt Eschweiler auf eine solche Einrichtung dringend angewiesen. Jährlich suchen durchschnittlich rund 14.000 Patientinnen und Patienten - nicht nur aus Eschweiler, sondern auch der unmittelbaren Umgebung der Stadt - die Praxis auf.

Es ist nicht erkennbar, warum dieses bewährte System verändert werden sollte.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Oliver Liebchen aus Eschweiler
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Eschweilerinnen und Eschweiler,

    haben Sie vielen Dank für die Zeichnung der Petition.

    Ich möchte Sie an dieser Stelle gerne über den aktuellen Stand infomieren.

    In der vergangenen Woche wurden die Haus- und Fachärzte aus der Region von dem Vorsitzenden der Kreistelle Aachen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO), Herrn Dr. Lothar Nossek, über die Reform des kassenärztlichen Notdienstes infomiert. Darüber hinaus hatten die Ärze hier auch die Gelegheit, ihre Meinung zu dem Vorhaben zu äußern.

    Wir (der SPD-Stadtverband Eschweiler als Initiator dieser Online-Petition und der Unterschriftensammlung in Eschweiler www.spd-eschweiler.de) haben Herrn Dr. Nossek vor der Zusammenkunft der Ärzte alle bis zum 12.11.2014 gesammelten Unterschriften (1.562 Unterschriften und 842 Petentinnen und Petenten online auf dieser Plattform) übergeben und in diesem Zusammenhang nochmals an die KVNO appelliert, die Notdienstpraxis in Eschweiler nicht zu schließen.

    Wie der WDR in der Ausgabe der Lokalzeit aus Aachen am Fr., 14.11.2014 berichtet, soll die vom MQN e. V. unterhaltene Notdienstpraxis in Eschweiler offensichtlich erhalten bleiben.

    Dr. Jürgen Küpper, Notdienstobmann der Notdienstpraxis Eschweiler, berichtete, dass die Praxis nach den Plänen, die den niedergelassenen Ärzten vorgestellt wurden, wohl bestehen bleiben könne.

    Wir freuen uns über dieses positive Signal, bleiben aber weiter an dieser wichtigen Sache dran.

    Nochmals meinen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


    Mit freundlichen Grüßen
    Oliver Liebchen

Pro

Gestern fand Bürgermeistergespräch statt. Info Lokalzeit WDR Aachen 30.10. ?

Contra

Noch kein CONTRA Argument.