• Von: Oliver Liebchen mehr
  • An: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
  • Region: Eschweiler mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 885 Unterstützer
    745 in Eschweiler
    Sammlung abgeschlossen

Den Kassenärztlichen Notdienst in Eschweiler erhalten!

-

Die Kassenärztlichen Vereinigung Nordhein (KVNO) diskutiert derzeit die Neuorganisation ihres ärztlichen Notdienstes.

Es besteht die Gefahr, dass die vom MQN e. V. unterhaltene Notdienstpraxis - angesiedelt am St. Antonius Hospital Eschweiler - im Zuge dieser Neuorganisation geschlossen wird.

Mit der Zeichnung dieser Petition appellieren Sie an die KVNO, die Notdienstpraxis im Zuge der Neuorganisation des ärztlichen Notdienstes nicht zu schließen.

Begründung:

Die Notdienstpraxis besteht seit dem 01.07.2002. Sie genießt in der Bevölkerung ein hohes Ansehen und die Bürgerinnen und Bürger profitieren im Notfall von der unmittelbaren Lage der Praxis direkt im St. Antonius Hospital.

Bei einer Einwohnerzahl von rund 56.000 ist die Stadt Eschweiler auf eine solche Einrichtung dringend angewiesen. Jährlich suchen durchschnittlich rund 14.000 Patientinnen und Patienten - nicht nur aus Eschweiler, sondern auch der unmittelbaren Umgebung der Stadt - die Praxis auf.

Es ist nicht erkennbar, warum dieses bewährte System verändert werden sollte.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Eschweiler, 23.10.2014 (aktiv bis 22.12.2014)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eschweilerinnen und Eschweiler, haben Sie vielen Dank für die Zeichnung der Petition. Ich möchte Sie an dieser Stelle gerne über den aktuellen Stand infomieren. In der vergangenen Woche wurden die Haus- und ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Gestern fand Bürgermeistergespräch statt. Info Lokalzeit WDR Aachen 30.10. ?

PRO: MQN unterstützt die zahlreichen Pflegeheime in Eschweiler bei der Versorgung der Bewohner an Wochenenden und Mittwochs. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den nächsten Jahren drastisch steigen. Zudem müssen über 55000 Einwohner über einen ärztlichen ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink