openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Deskriptive Statistik - Für mehr Gerechtigkeit! Wir wollen unseren Klausurversuch zurück! Deskriptive Statistik - Für mehr Gerechtigkeit! Wir wollen unseren Klausurversuch zurück!
  • Von: Daniel Albrecht mehr
  • An: Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie - ...
  • Region: Universität Siegen
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 345 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Deskriptive Statistik - Für mehr Gerechtigkeit! Wir wollen unseren Klausurversuch zurück!

-

Universität Siegen: Am 28.09.2017 wurde der zweite Prüfungstermin der Klausur "Deskriptive Statistik" angesetzt. 316 Studenten haben diese Klausur mitgeschrieben, davon haben 227 die Klausur nicht bestanden. Die Durchfallquote betrug hier historische 71,84%. So eine hohe Durchfallquote wurde noch nie erreicht.

Es kann nicht sein, dass 227 von 316 Studenten zu schlecht auf die Prüfung vorbereitet waren. Kommiltonen haben monatelang auf eine 1,x gelernt und mit viel Glück mit einer 4,0 bestanden.

Zum Vergleich: Zum ersten Prüfungstermin (15.08.2017) lag die Durchfallquote nach der Klausureinsicht bei unter 30%.

Das Ziel eines zweiten Prüfungstermins ist es, einen ähnlichen Schwierigkeitsgrad zu erreichen, wie es bei dem ersten Prüfungstermin der Fall war. Wie die Zahlen für sich sprechen, wurde dass hier bewusst durch verschiedene Methoden vermieden! So etwas darf nicht passieren!

Die Verantwortlichen vom Lehrstuhl haben in der Sprechstunde bewusst von "Experimenten" bzgl. des Klausuraufbaus gesprochen. Durch diese Willkür seitens des Lehrstuhls kam es zu vielen Zwangsexmatrikulationen und verlängerten Studien, daraus resultierend entsprechende wirtschaftliche Schäden für die Betroffenen.

Begründung:

Wir haben in erster Line zwei Forderungen: 1. Wir wollen unseren Klausurversuch zurück! 2. Solche Ungerechtigkeiten dürfen in zukünftigen Semestern nicht mehr passieren!

Gründe für diese ungerecht hohe Durchfallquote:

  • einige Aufgaben wurden nicht klar definiert, so dass man trotz ausreichender Vorbereitung nicht wusste, welche Rechnung hier verlangt ist
  • es waren Inhalte vorzufinden die in keiner einzigen Lehrveranstaltung besprochen wurden
  • andere Inhalte setzten Wissen über Module voraus, welches erst in zukünftigen Semstern gelehrt wird (Induktive Statistik)
  • Die Multiple-Choice-Fragestellungen ließen teilweise dermaßen Interpretationsspielraum, dass das Ankreuzen der richtigen Antworten reine Glückssache war
  • Aufgabentypen wurden gestellt, bei denen es keine mögliche Lösung gab. Ob dies in einer solch hohen Stresssituation zu rechtfertigen ist, ist disskutabel

Solche Ungerechtigkeiten dürfen in Zukunft nicht mehr passieren!

Für einen Rückerhalt des Versuchs! Für mehr Gerechtigkeit in Klausurangelegenheiten!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Siegen, 04.10.2017 (aktiv bis 31.10.2017)


Neuigkeiten

Hallo zusammen, danke für jede Unterstützung. Die Petition wird nicht weiter verfolgt, da dass Problem nun intern gelöst wird. Beste Grüße

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Alle Jahre wieder das selbe Spiel. 71% Durchfallquote sind auch nichts neues. In der Vergangenheit gab es auch schon 80%. Die Klausuren wurden auch einfacher und einfach und recht simple Logik- und Verständnisaufgaben werden mittlerweile abgefragt. Vielmehr ...



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 studydrive.net    Facebook    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit