openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Deutschland darf nicht Aufmarschgebiet der NATO gegen Russland werden Deutschland darf nicht Aufmarschgebiet der NATO gegen Russland werden
  • Von: Margitta Mächtig mehr
  • An: Deutsche Bundesregierung
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Außenpolitik mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 106 Tage verbleibend
  • 7.005 Unterstützende
    6.749 in Deutschland
    6% erreicht von
    110.000  für Quorum  (?)

Deutschland darf nicht Aufmarschgebiet der NATO gegen Russland werden

-

Die Bundesregierung Deutschland muss sofort die Nutzung deutschen Territoriums für die Truppenverlagerung verweigern und sich an die Spitze einer längst überfälligen Entspannungspolitik Europas mit Russland setzen.

Deutschland soll sich für die Schaffung einer Neutralitätszone zwischen Polen und Russland im UN-Sicherheitsrat einsetzen.

Begründung:

Mit der weiteren Verlagerung von Kriegsgerät an die europäischen Ostgrenzen steigt die Kriegsgefahr in Europa. Das gilt es mit allen Mitteln zu verhindern. Es geht um 2.500 Ladungsstücke, darunter Gefechtsfahrzeuge und Panzer für insgesamt 4.000 US-Soldaten, worden vom 6. bis 8. Januar in Bremerhaven entladen. Bis 20. Januar soll das US-Kriegsgerät und die dazugehörigen Soldaten ihre Ziele in Osteuropa, vor allem Polen, erreichen. Die Route führt durch eine Reihe von Bundesländern: Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, möglicherweise sogar durch Hamburg und Berlin. Die Bundeswehr übernimmt die gesamte Logistik dieser Militäroperation.

Dieser Militäraufmarsch, ist der größte seit dem zweiten Weltkrieg. Er bedeutet eindeutig eine Eskalation des sehr angespannten Verhältnisses zwischen den NATO Staaten und Russland. Dies führt auch zu einer weiteren Aufrüstungsspirale zwischen der NATO und Russland. Diese muss von beiden Seiten gestoppt werden. Die Bundesrepublik darf sich nicht an diesem Aufrüstungskurs beteiligen. Deshalb gilt es die Bundesregierung aufzufordern, die Übernahme der Logistik durch die Bundeswehr für diesen Aufmarsch sofort zu stoppen und den Transport durch Deutschland zu untersagen. Gelingt dies nicht für diese Truppenverlagerung, so müssen wir für die Zukunft deutlich mahen, dass Deutschland auch in seiner historischen Verantwortung nicht zum Aufmarschgebiet gegen Russland werden darf.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Biesenthal, 06.01.2017 (aktiv bis 05.01.2018)


Neuigkeiten

Da mit den aktuellen Entwicklungen zu erwarten ist, dass es zu einer erneuten Eskalation des kalten Krieges kommt, behält die Petition uneingeschränkte Aktualität. Neuer Sammlungszeitraum: 1 Jahr

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Da schwillt einem der Kamm... Ab sofort rollt wieder die Kriegsmaschinerie durch Brandenburg , das ganze mit Beteiligung des deutschen Militärs, mit geradezu perverser Unterwürfigkeit. Das kritisiert D. Woitke als Landesvater zu Recht und die CDU - die ...

PRO: Muß man dazu noch was sagen, naja, hier für die Contras mal zur geflissentlichen Erinnerung ein praller Rückblick von einem, der mitten im Geschehen war, als das Thema noch "Entspannung" hieß: http://www.nachdenkseiten.de/?p=36360

CONTRA: 2) Es soll eine "Neutralitätszone zischen Polen und Russland geschaffen werden." Wo denn? Zwischen Polen und Russland liegen bekanntlich Weißrussland, das Baltikum und die Ukraine. Prima Idee, Herr Lukaschenko in Weißrussland wird bestimmt begeistert ...

CONTRA: Diese Petition enthält Falschaussagen bzw. unlogische Forderungen, die im Tenor nur den russischen Expansionsbestrebungen nützen. 1) "Dieser Truppenaufmarsch ist der größte seit dem 2. Weltkrieg." Dieser Superlativ ist absoluter Quatsch! Es geht hier ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Die Nato und Ihre Grundsätze sind doch im wahrsten Sinne des Wortes obsolet, solange das Veto-Recht ausgeübt werden werden kann. Hier ist der Bock der Gärtner. Daher auch die katastrophalen Auswirkungen.

Frieden in Europe

Nie wieder Krieg

"Glaubsr Du die Russen wollen Krieg?" Die einzigen, denen eine Eskalation zwischen EU und Russland nützt, sind US-Imperialisten.

Weil Frieden das höchste Gut ist!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Hagen vor 21 Std.
  • Nicht öffentlich Kiel vor 1 Tag
  • Alexander Rempel Pirmasens vor 1 Tag
  • Gisela Hiltermann Aschaffenburg vor 2 Tagen
  • Alexander Rempel Pirmasens vor 3 Tagen
  • Nicht öffentlich Hannover vor 3 Tagen
  • Bernhard Tönjes Berne vor 3 Tagen
  • Jürgen M. Weißensberg vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Neubulach vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Neubrandenburg vor 6 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit