Deutschland mischt sich stark in die inneren Angelegenheiten der Ukraine ein, droht mit Sanktionen und möchte die Ukraine an die EU festbinden. www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-bestellt-deutschen-botschafter-ein-a-951481.html

Somit werden Proteste angestiftet und Gewaltanwendung durch die radikalen Demonstranten verharmlost. www.20min.ch/ausland/news/story/31468223

Die Opposition wird durch deutsche Stiftung finanziert. deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/04/deutschlands-ost-politik-merkel-will-janukowitsch-stuerzen/

Unter dem Vorwand der Demokratie werden wirtschaftliche Interesse von EU durchgesetzt.

Die EU-Politiker und Ex-Außenminister mischen sich massiv durch die Besuche der Proteste ein. www.tagesschau.de/ausland/russland-deutschland100.html

Das alles muss aufhören, Deutschland darf nicht in die inneren Angelegenheiten von einem souveränen Staat einmischen. Besonders mit Rücksicht auf die Geschichte darf sich Deutschland solche aggressive Politik nicht erlauben.

Begründung

Das ukrainische Volk kann bei den nächsten Wahlen selber entscheiden, welchen Weg die Ukraine einnimmt. Es wurde nie Diktatur eingeführt, die Wahlen sind immernoch vorgesehen. Präsidentschaftswahlen werden 2015 durchgeführt. Es gibt kein Grund die inneren Spannungen zu fördern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die Europäischen Medien verschweigen, dass der Friedensprozess nur auf dem Papier stattfindet. Die Neonazisten , die unter der Führung der Opposition zur Macht gekommen sind, haben das Blut geleckt und akzeptieren den Friedensabkommen nicht. Die wollen einen ethnischen Stadt aufbauen. Ukraine ist nur für Ukrainer. Moskali ( die Russen), Juden, Polen und Zigeuner müssen weg. Die Russische Sprache gilt verboten. Nach wie vor patrouillieren bewaffnete Sotni ( Einheiten aus Hundert Mann) in westlichen Städten und in Kiew. Im Namen des Volkes sind die militärischen Waffenlager so wie Banke

Contra

Wenn sich Europa nicht in innere Angegenheiten der Ukraine einmischen soll, dann müssen sie konsequent auch eine Petition starten, dass RUSSLAND dies auch nicht darf! Ansonsten ist diese Petition witzlos! Die Unruhen sind darauf zurückzuführen, dass Russland sich massiv in das Nachbarland einmischt und das Land daran hindert sich dem Westen anzuschließen. Wenn Ukraine das so wollte, dann hätte es sich von der Sowjetunion damals nicht lösgelöst. Der ganze Osten Europas drängt nach Westen und nicht in die Hände des Warschauer Paktes oder der Sowjetunion!