Nach den Vorkommnissen des 23.09.2014 in Rüsselsheim, wo bei einem Polizeieinsatz zwei American Staffordshire Terrier erschossen wurden, da es laut Aussagen der Polizeibeamtem keine andere Möglichkeit gab fordern wir, dass deutschlandweit die Einsatzwagen der Polizei mit Betäubungsgewehren ausgerüstet werden. So kann im Falle einer eventuellen Gefährdung durch ein Tier, wie z.B. durch einen Hund, eine Betäubung eingeleitet werden, ohne dass das Tier sterben oder unnötig leiden muss.

Begründung

Die Tiere müssen einfach einen höheren Schutzstatus erreichen. Es ist traurig, dass Tiere sterben müssen, weil die Möglichkeiten einer Betäubung einfach nicht bestehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Wofür werden denn Steuern kassiert? Was wird mit unseren Steuergeldern gemacht? Sei es Hundesteuer oder die ach.. welch ein Wunder man kann noch mehr Geld scheffeln Pferdesteuer. Es wird für die Tiere bezahlt also haben wir auch das Recht das unsere Tiere vom Staat vernünftig behandelt werden!

Contra

Na aber klar doch. Weil in Deutschland pro Jahr fünf Hunde erschossen werden bei denen man auch ein Betäubungsgewehr hätte benutzen können geben wir jetzt 10 Millionen aus um Deutschlandweit die Polizeiwachen mit Betäubungsgewehren auszustatten. Die müssen dann zwar erst immer umständlich zum Einsatzort gefahren werden und so lange hoffen wir halt mal das der Hund ruhig bleibt.