region: Leipzig
Success
Education

Die Freie Schule Leipzig soll eine demokratische Schule bleiben!

Petition is directed to
Freie Schule Leipzig e. V. als Träger der Freien Schule Leipzig
329 Supporters
Petition has contributed to the success
  1. Launched August 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Die Unterzeichnenden fordern den Trägerverein auf, die Freie Schule Leipzig als freie, demokratische Ganztagsschule zu erhalten. Dafür steht die Schule, damit steht sie nicht alleine, sondern ist Teil der Stadt, der Gesellschaft. Wir brauchen Demokratie, wir brauchen demokratische Schulen, wir brauchen genau diese freie, demokratische Ganztagsschule - die Freie Schule Leipzig.

Reason

Die Freie Schule Leipzig ist eine freie, demokratische Ganztagsschule von Klasse eins bis zehn. (www.freie-schule-leipzig.de/die-schule/)

Diese Erklärung wird ebenda präzisiert: Die Freie Schule Leipzig ist ein Erfahrungsraum für gelebte Demokratie. Es gilt das Prinzip, dass jeder, der von einer Entscheidung betroffen ist, auch an der Entscheidungsfindung beteiligt sein soll. Wöchentlich findet die Große Schulversammlung statt, an der alle Schüler und Mitarbeiter teilnehmen können. Jeder kann Themen für die Tagesordnung vorschlagen. Die Schulversammlung bestimmt die Regeln für das gemeinsame Schulleben. Dabei gilt das Prinzip: eine Person, eine Stimme.

Das ist gut so: Die Freie Schule Leipzig ist ein wichtiger Teil der Schullandschaft in Leipzig, hat zahlreiche Auszeichungen erhalten, ist über Deutschland hinaus bekannt für ihr demokratisches Profil und ihr Engagement für demokratisches Lernen.

Das soll jetzt geändert werden.

Der Vorstand stellt den Verein vor die Entscheidung über eine Satzungsänderung, die dem Team, also insbesondere den Lehrer_innen der Schule, die Hoheit über das pädagogische Konzept geben soll.

Es geht um die Frage: Soll die Schule als demokratische Schule geführt werden? Oder soll das pädagogische Team das Konzept machen und die Schüler_innen nur einbeziehen, so weit sie das für möglich halten?

Der Unterschied erscheint gering, ist aber gravierend: Nicht die Schulgemeinschaft, die zu großem Teil aus den Schüler_innen besteht, soll die Entscheidungsmacht haben, sondern das Team.

Es soll die Schülerinnen und Schüler nur einbeziehen, und vor allen Dingen soll es selbst entscheiden, wann die Schülerinnen und Schüler eben doch nicht einzubeziehen sind oder deren Entscheidungen nicht zu respektieren sind. Das sind keine demokratischen Strukturen und das ist dann auch keine Schule mit demokratischer Ausrichtung, sondern es gibt nur eine Erlaubnis des Teams, Demokratie ausprobieren und spielen zu dürfen, wenn es aus deren Sicht genehm ist.

Man stelle sich das in Deutschland vor: Eine Gruppe Herrschender (z. B. der Adel) wäre so gnädig, den Rest der Menschen einzubeziehen, wenn sie es für möglich und sinnvoll erachten. Ansonsten entscheiden sie allein.

Die mit der Satzungsänderung vorgeschlagene Struktur der Schule ist damit eine klare Abkehr von den seit vielen Jahren immer wieder erklärten Bekundungen.

Thank you for your support, Carl Jesche from Leipzig
Question to the initiator
pro

Die Freie Schule Leipzig mit ihrem demokratischen Konzept ist wegweisend für alle Schulen in einer demokratischen Gesellschaft, in Deutschland. Ich wünsche mir, daß es eine Vielzahl von Schulen gibt und neue Schulen mit neuen Konzepten gegründet werden und nicht ein bewährtes modernes demokratisches Konzept beschnitten wird und damit die Rechte derjenigen, die ein Recht auf Bildung und Teilhabe haben. Wie sollen junge Menschen lernen, respektvoll und demokratisch zu denken und zu streiten und zu entscheiden, wenn wieder über ihre Köpfe hinweg entschieden werden soll?

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now