Die Hälfte der Parteien im Bundesamt müssten doch selbstverständlich entscheiden können ob die Bundeskanzlerin ihre Pflicht erfüllt oder nicht um dann gegen die Bundeskanzlerin ein Widerrufsrecht dem Volk einzureichen damit das Volk zwischen ihr und einer Person aus jedem Kreis im Bundesamt nochmal wählen darf. Falls die Bundeskanzlerin nochmal gewählt werden sollte dann dürften diese Parteien das nicht wieder tun aber dann die übrigen doch nur alle zusammen außer natürlich der Partei, die schon gewählt ist, diese sollte überhaupt nicht tätig sein und es sollten mehr Parteien im Bundesamt geben als 4 nämlich 7 weil bei 4 kann man sich nicht sicher genug sein deswegen also später wären dann auch die 4 Jahre auf 6 Jahre Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin besser.

Begründung

Demokratie ist so!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Johann Nebert aus Bremerhaven
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Wie dumm die Petition ist, erkennt man schon daran, dass bisher nur 5 Personen unterschrieben haben. Und wer will sich schon outen, so einen Schwachsinn unterschrieben zu haben.