openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Ein Feiertag für alle! Ein Feiertag für alle!
  • Von: HVD Niedersachsen, K.d.ö.R. mehr
  • An: Ministerpräsident des Landes Niedersachsen
  • Region: Niedersachsen mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 81 Tage verbleibend
  • 185 Unterstützende
    152 in Niedersachsen
    1% erreicht von
    18.000  für Quorum  (?)

Ein Feiertag für alle!

-

Gemäß dem Koalitionsvertrag zwischen der CDU und der SPD strebt die niedersächsische Landesregierung „…die Einführung eines weiteren kirchlichen/gesetzlichen Feiertages in Niedersachsen" an. Ein weiterer Feiertag ist nicht nur vor dem Hintergrund des ungleichen „Nord-Süd Gefälles“ begrüßenswert, sondern sollte auch ein würdiger Anlass zur Nachdenklichkeit und Einkehr aller Bürgerinnen und Bürger sein. Der HVD Niedersachsen schlägt den 10. Dezember - den internationlaen Tag der Menschenrechte- als neuen niedersächsischen Feiertag vor.

Begründung:

Ein Drittel der niedersächsischen Bevölkerung werden bei einem weiteren religiösen Feiertag, wie er im Koalitionsvertrag vorgesehen ist, nicht berücksichtigt. Ein neuer gesetzlicher Feiertag sollte nach Auffassung des Humanistischen Verbandes Niedersachsen, Körperschaft des öffentlichen Rechts, ein Feiertag sein, an dem alle feiern können. Von den 7.78 Millionen Niedersachsen sind laut Angabe des statistischen Landesamtes 2,2 Millionen Bürgerinnen und Bürger (31,1%) nicht Mitglied der Evangelischen oder Katholischen Kirche. Ein weiterer gesetzlicher christlicher Feiertag spiegelt nicht die gesellschaftliche Vielfalt aller Niedersachsen wider und entspricht nicht der im Grundgesetz verankerten Trennung von Staat und Kirche. Der 10. Dezember ist der internationale Tag der Menschenrechte. Ein Feiertag, der alle religiösen und weltanschaulichen Bevölkerungsgruppen gleichermaßen anspricht und der auf große Akzeptanz – auch bei den Religionsgemeinschaften- stößt. Dies wäre ein großer, stimmiger, wirklicher Beitrag zur Wahrung der Menschenrechte und damit ein wesentlicher Impuls gelebter Integration für alle Religionen und Weltanschauungen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hannover, 06.12.2017 (aktiv bis 05.03.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Ich bin kein Freund eines zusätzlichen Feiertages. Viel lieber wäre es mir, wenn Feiertage grundsätzlich anders und religionsagnostisch gelöst werden würde. Falls es aber wirklich einen neuen geben muss, weil die jetzige Koalition in Niedersachsen dieses ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Auch die in brd üblichen kirchlichen feiertage sind im ur-eigenen sinne tage der menschenrechte, werden aber nicht so genannt und nicht so gelebt, sondern überwiegend konsum-orientiert bzw. zur besinnung - was schon gut ist. ein offizieller tag der m ...

Einhaltung der Menschenrechte überall - davon sind wir leider weit entfernt. Ein Tag im Jahr der Gelegenheit bietet diesen wichtigen Teil unseres Zusammenlebens weltweit zu fördern und wertzuschätzen, würde die Wichtigkeit betonen.

Religiöse Feiertage gibt es genug, aber keine humanistisch-agnostischen !

Es soll ein Feiertag für alle sein.

Wir haben etliche christliche Feiertage, den 1. Mai als Tag der Arbeit(er) und den 3. Oktober als Tag der Deutschen Einheit, aber keinen Gedenktag, der grundsätzlich alle Menschen einbezieht.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Kaja B. Schellenberg Göttingen vor 5 Std.
  • Nicht öffentlich Schortens vor 18 Std.
  • Angela Yvonne Kilian Mühltal vor 20 Std.
  • Benjamin Wagener Uelzen vor 1 Tag
  • Marita Blessing Delmenhorst vor 2 Tagen
  • Claudia Zinram Bielefeld vor 2 Tagen
  • Sabrina Zourelidis Bergsteinweg vor 2 Tagen
  • Greta Schoon Moormerland vor 2 Tagen
  • Oleg Dill Braunschweig vor 2 Tagen
  • Ulrich Bungart-Keip Hannover vor 2 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen