openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Einführung eines multikulturellen Sprachprofils in Hamburger Schulen Einführung eines multikulturellen Sprachprofils in Hamburger Schulen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Schulausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft
  • Region: Hamburg mehr
    Kategorie: Minderheitenschutz mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 62 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Einführung eines multikulturellen Sprachprofils in Hamburger Schulen

-

Multikulturelles Sprachprofil heißt nichts anderes als: Sprachen die tatsächlich SchülerInnen einer Schule sprechen in den DSP-Unterricht und dem Musikunterricht einfließen zu lassen. Das bedeutet, dass wenn auf einer Schule z.B. viele türkische, polnische, russische oder aus anderen Ländern stammende Mitbürger mit Migrationshintergrund sind, deren Herkunftssprachen in dem erwähnten Unterrichtsfächern eingebaut werden. Also singt man bzw. spielt Texte z.B. auf Türkisch, Polnisch, Russisch oder einer anderen Sprache. Da hierbei kein zusätzlicher Unterricht gefordert ist, sondern nur die Strukturänderung der bereits vorhandenen Fächer mit neuen Inhalten, stellt dieses „Multikulturelle Sprachprofil“ keinen Kostenfaktor dar. Es verlangt höchstens, dass man Texte verschiedener Sprachen verwendet und SchülerInnen bei der Aussprache mancher Wörter fragt.

Begründung:

Ziel dabei ist, die jeweils andere Kultur kennen zu lernen, dabei Vorurteile und Ängste abzubauen und ein kulturübergreifendes Miteinander zu stärken. Außerdem bekommen die SchülerInnen so auf einen emotionalen Weg (Musik,Theater) ein umfassenderes Kulturwissen und erlernen so automatisch Toleranz und Respekt anderen Kulturen gegenüber.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hamburg, 28.03.2013 (aktiv bis 27.09.2013)


Debatte zur Petition

PRO: ach naja eig bin ich auch dagegen aber naja

CONTRA: Das ist neben der Einführung muslimischer Feiertage in Hamburg wieder mal ein Glanzstück linker Ideologen. Es ist unglaublich wie sehr sich hier angebiedert wird, wie sehr ungelenkter Einwanderung der Hof gemacht wird. Thilo Sarrazin ist in der falschen ...

CONTRA: Bei Petitionen, die Wörter grammatikalisch falsch 'durchgendern', gerät bei mir sofort das Vorurteil in den Kopf, dass es sich hier vielleicht um ideologisierte, linke 'SpinnerInnen' handeln könnte. Mit diesen möchte ich mich nicht gemein machen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer