• Wir sind für die Einführung von Entnahmemaßen für Fische in der Binnenfischereiordnung und des Fischereigesetzes in Niedersachsen, sowie die Feststellung das jeder Angler in Niedersachsen eine Fischerprüfung vorweisen muss! Das Bedeutet 1.das neben dem bestehenden Mindestmaß auch eine Obergrenze für Fische gilt. Beispielsweise dürften künftig nur noch Hechte und Zander entnommen werden die zwischen 50cm- 90cm groß sind.
  1. Eine Fischerprüfung und der Fischereischein müssen Pflicht werden, in allen anderen Bundesländern, ist das so nur nicht in Nds. und hier kommen jetzt alle her die anderswo nicht mehr fischen gehen können.. so geht das nicht. Das Modell lässt sich selbstverständlich auch auf andere Fischarten in Absprache mit dem Humboldt Institut projizieren.

Begründung

Es ist dringend erforderlich die Gene der großen Fische zu erhalten, um den Fortbestand der heimischen Fischarten sicherzustellen. Zahlreiche Medien haben in der Vergangenheit auf diese Vorgehensweise aufmerksam gemacht und stützen diese Aussagen auf einer Studie der Berliner Humboldt Universität. Ein weiteres Beispiel ist das Land Schweden, welches mit derselbigen Vorgehensweise seinen Bestand nachhaltig sichert. Zumal Fische, die diese Größen Überschreiten lediglich als Trophäenfische zu betrachten sind und sie an Speisequalität nachweislich verlieren. Auf dauer wird durch diesen Gesetzesentwurf die Widerstandsfähigkeit und die Anzahl der Fische zunehmen.

mobil.n-tv.de/wissen/Angelirrtum-entlarvt-article11921741.html

www.stern.de/wissen/studie-zuruecksetzen-kapitaler-fische-vorteilhaft-fuer-bestaende-2077912.html

www.youtube.com/watch?v=u9YOVuEQugE&list=TL6jvE5cYmPld8nTgPEGw_WGJxXRInlGPR

www.maz-online.de/Nachrichten/Wissenschaft/Studie-Zuruecksetzen-kapitaler-Fische-vorteilhaft-fuer-Bestaende

Gemeinsam für einen vernünftigen nachhaltigen Fischbestand!

Bitte bestätigt eure "Unterschrift" mit der Mail die ihr nach Eintrag erhaltet.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Hoffe mal, dass meine Unterschrift positiv zum Thema beisteuert?! Denn in Zukunft würde ich gerne mal wieder in Deutschland fischen gehen.

Contra

Ich bin dagegen und das kann ich auch begründen... Da der Mensch die Natur weitesgehend zurückgedrängt hat würden große Fische keine natürlichen Feinde mehr haben...ergo würde sich die zahl vergrößern... aber diese großen Fische brauchen auch einiges mehr an Fressen... Sie würden den kleineren Fischen (bzw die kleineren Artgenossen selbst) Fressen, sodass wir zwar ein paar große Fische in den Seen hätten, jedoch nicht mehr die Menge. und die kleineren Fische die nicht von ihren Artgenossen gefressen werden, werden schmächtig bleiben da die großen das fressen für sich beanspruchen...