Sehr geehrter Herr Sridharan,

in Bonn sind derzeit knapp 10.000 Hunde (Stand: 12.12.2018, Quelle: Kassen- und Steueramt Stadt Bonn) gemeldet, deren Hundehalter*innen jährlich ihre Hundesteuer begleichen und damit dazu beitragen, dass es eine zusätzliche fiskalische Einnahmequelle beim Ausgleich der kommunalen Haushalte gibt.

Diese ca. 10.000 Hunde haben auf insgesamt lediglich 6 Freilaufflächen in und um Bonn die Möglichkeit, ohne Leine laufen zu dürfen. 2 dieser 6 Hundewiesen sind jedoch so klein und dazu noch so nah an der Straße gelegen, dass kaum jemand seinen Hund auf diesen beiden Flächen (Hundewiese Heiderhof sowie Hundewiese Derletal) gerne freilaufen lassen möchte.

Daher möchten wir uns hiermit für eine eingezäunte Hundefreilauffläche (Zaunhöhe mindestens 1,40m) innerhalb der Stadt Bonn einsetzen.

Weitere Informationen unter: www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/buergerdienste_online/buergerservice_a_z/01569/index.html?lang=de

Begründung

Allein bei der Tierschutzagentur TASSO, dem größten Haustierzentralregister für die Bundesrepublik Deutschland, wurden in diesem Jahr 135 Hunde in Bonn als vermisst gemeldet (Stand: 14.12.2018, Quelle: TASSO e.V.). Wir können davon ausgehen, dass diese Zahl bei Weitem nicht alle Hunde abdeckt, die in diesem Jahr entlaufen sind, sich und andere damit in Gefahr gebracht haben und ihren Besitzer*innen zusätzlich schlimme Stunden der Ungewissheit verschafft haben.

Selbstverständlich sollte ein Hund ab einem gewissen Alter so gut hören, dass er zu jeder Zeit abrufbar ist. Jedoch ist dies erst möglich, wenn er zuvor dazu erzogen worden ist und dies muss geübt werden. Eine eingezäunte Freilauffläche würde damit vor allem denjenigen helfen, deren Hunde noch recht jung sind, einen stark ausgeprägten Jagdtrieb haben etc.

Gerade Hunde, die in der Stadt gehalten werden, benötigen die Möglichkeit, sich ausleben zu können und in sicherer Umgebung von der Leine gelassen werden zu können. Der regelmäßige Freilauf ist dabei für eine artgerechte Haltung von Hunden absolut erforderlich. Kaum jemand kann sich in der Stadt einen eigenen eingezäunten Garten leisten oder hat die Möglichkeit, weiter weg zu fahren, um dem Hund dort einen gefahrenlosen Freilauf zu bieten.

Weiterhin würde mit einer umzäunten Fläche auf diejenigen Rücksicht genommen werden, die sich in der Gegenwart unangeleinter Hunde unwohl fühlen.

Die Kosten für eine eingezäunte Freilauffläche wären gering. Es müsste lediglich eine bislang bestehende Hundewiese eingezäunt werden und eine Eingangstür angebracht werden. Wie auf allen anderen Freilaufflächen wäre die Nutzung natürlich auf eigene Gefahr.

Wir appellieren an Sie, lieber Herr Bürgermeister, dass Sie uns Hundehalter*innen diesen Wunsch erfüllen, damit wir in der Zukunft die Möglichkeit haben, unsere Hunde in sicherem Umfeld von der Leine lassen zu können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Hannah Charlotte Hübner aus Bonn
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 10 Std.

    Hunde aus Großstädten sollten die selben Möglichkeiten erhalten wie Hunde aus Dörfern. Grünflächen sind einfach keine / bzw. wenige vorhanden.

  • vor 1 Tag

    Die Stadt Bonn muss bundesweit einer der Spitzenreiter sein in Bezug auf Hundesteuereinnahmen: 10.000 x 162 €. Wir Hundehalter möchten damit ein harmonisches Zusammenleben mit Hunden in der Stadt unterstützen. Die Stadt sollte den Hundehaltern mittels eingezäunter Freilaufflächen eine artgerechtere Hundehaltung ermöglichen und ihrerseits zu einem harmonischen Miteinander von Hundehaltern und Nicht-Hundehaltern beitragen.

  • vor 2 Tagen

    Weil es für alle Beteiligten angenehmer ist.

  • vor 2 Tagen

    Weil ich gerne hätte das die Hundesteuer auch für die Belange der Hunde verwendet wird

  • vor 2 Tagen

    Hunde brauchen wie alle Tiere einen Freiraum, um herumlaufen und zu spielen. Und Spaziergänger mit Angst vor Hunden wären durch eine eingezäunte Freilauffläche auch geschützt, sodass dieses Projekt jedem zugute kommt.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/eingezaeunte-hundefreilaufflaeche-innerhalb-der-stadt-bonn/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON