Schwerin braucht Geld. Schwerin steht unter Finanzaufsicht. Schwerin will Weltkulturerbe werden. Schwerin will und muss so vieles tun, was der Stadt eigentlich nicht gut tut.

Wir wissen, dass Sie als Vertreter der Stadt im "Feierabendparlament" (Silvio Horn) dennoch viele wichtige und weitreichende Entscheidungen - auch gegen ihren eigenen Willen treffen müssen.

Sie arbeiten ehrenamtlich. Auch dies ist uns bekannt. Dennoch bitten wir Sie um ihren Mut - mehr als Sie sonst zeigen dürfen/können.

Die Paulshöhe ist nicht nur ein Sportplatz - sondern ein Ort der lebendigen Stadtgeschichte. Nach Durchsicht, alleine der ersten 100 Jahre, seit das Gelände "Paulshöhe" existiert 1842 bis 1947 - haben weit über 100.000 + x Menschen diesen Platz, den Konzertgarten, die Fläche Paulshöhe besucht gehabt.

aktionstadtundkulturschutz.com/2017/10/26/geschichte-der-paulshoehe-teil-1-daten-von-1842-bis-um-1947/

Die Zeit nach 1953 hat nach vorsichtiger Schätzung zehn bis hunderttausende weitere Menschen auf dieses Gelände geführt.

Der Platz wurde nach "unserem" Pauls Friedrich benannt - dem Herzog, der Schwerin in letzter Instanz zur Residenzstadt gemacht hat.

paulshoehe.com/2017/09/09/kulturlos-die-stadt-schwerin-plant-einen-platz-abzureissen-der-nach-dem-herzog-benannt-wurde-der-die-stadt-ueberhaupt-erst-zur-residenzstadt-gemacht-hat/

Die Freifläche Paulshöhe wurde in den Folgejahren zu der Kulturstätte schlechthin. Es gab den größten Konzertgarten an dieser Stelle zu der Zeit in Deutschland. Jedes Wochenende kamen an die 2000 Menschen um hier Konzerten zu lauschen.

paulshoehe.com/2017/09/08/was-war-vor-dem-sport-auf-der-paulshoehe-eine-kleine-zeitreise-in-die-vergangenheit/


Es gibt zu viel zu erzählen aus der Zeit bevor der Sport auf die Paulshöhe gab. Einen Zeitzeugenbericht dazu haben wir auf Video für Sie festgehalten:

www.youtube.com/watch?v=JFvQOUMoyaU


Wir bitten Sie, der Entwicklung und Gestaltung einer Kultur-, und Sportstätte noch eine Chance zu geben. Der Einwohnerantrag wurde von 3000 Bürgern unterschrieben. Das mag nicht nach viel klingen. Doch es ist fast mehr als die Anzahl an Bürgern, die Ihnen den Platz in der Stadtvertretung bei den letzten Kommunalwahlen ermöglicht haben.

Wir bitten Sie, auch wenn Sie die Herangehensweise der Bürgerinitiative, die Art und Weise kritisieren, und wenn Sie eigentlich gegen den Einwohnerantrag votieren wollen um - eine Enthaltung - plötzliche Notdurft - und falls Sie die Informationen auf unserer Internetseite überzeugt hat um Zustimmung.

Über Entwicklungsmöglichkeiten wird derzeit für jeden öffentlich zugänglich beraten: piratenpad.de/p/Paulshöhe

Es gibt immer einen Weg. Helfen Sie uns dabei diesen Weg frei zu machen. Der Dank tausender Schweriner ist Ihnen sicher.

weiterführende Informationen auf: www.paulshoehe.com

Begründung

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bürgerinitiative Paulshöhe aus Schwerin
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.