Eisenbahnwesen - Automatisierung des Personentransports mit Hilfe von Street Portern und Personen-Containern

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
9 Supporters 9 in Deutschland
The petition is denied.
  1. Launched 2016
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Mobilität von Personen ist auch nur eine Frage der Logistik.Im Internet-Zeitalter werden Waren online bestellt und geliefert.Die Buchung, mich selbst zu versenden, funktioniert technisch genauso.Ich will von A nach B.Eine bestellte Ware gelangt von A nach B.Die Verpackung muss personen-freundlich sein.Container für Menschen. Buchbar. Ab Haustür. Anlieferung via autonomer Street-Porter und Eisenbahn.Der Bundestag möge Richtlinien ausarbeiten und Forschung finanzieren.

Reason

---------Bequemlichkeit----------Stoßstange an Stoßstange zu fahren ist nicht mehr wirklich Auto-Fahren. Das Fahrvergnügen ist verschwunden.Heute werden Vehikel über Autobahnen navigiert wie Konservendosen. Daher sollen die PkW und LkW autonom werden. Aber das ist doch nur halbherzig gedacht. Die Zukunft sieht anders aus. Man besitzt kein Auto mehr, sondern Unternehmen halten Fahr-Container vorrätig, die mit den Mitteln moderner Logistik zugestellt werden. So wie ein Paket versendet wird, werden Personen in solchen Fahr-Containern versendet. Wer mit der Familie reist, bucht einen Familien-Container. Darin können die Kleinen spielen, während sich der Container vollautomatisch erst auf einen Street-Porter verlädt, bzw. mit diesem gelangt der Container vor die Haustür. Am Bahnhof wird der Container verladen und die Familie sitzt darinnen und schaut Fernsehen oder liest Bücher, eine Mutter stillt. Das Gepäck wird an der Haustür eingeladen und am Zielort ausgeladen. kein Umsteigen in den Zug.----------Ökologie----------Die vollständige Automatisierung des Personentransports ist ökologisch nachhaltig. Die Autobauer-Industrie ist heute nur darauf bedacht, viele Autos zu verkaufen. Das ist nicht ökologisch. Dennoch bricht dieser Industrie nach meiner Vorstellung der Markt nicht weg. Sie wird sich auf zwei Anwendungen umstellen: 1. Street-Porter Das sind autonome Fahrzeuge, die Container zur Waren- oder andere Container zur Personenbeförderung auf Straßen transportieren. 2. Die Container selbst. Anders als bei Waren-Containern werden an Personen-Container allerhöchste Ansprüche gestellt. Da aber nur dann Container eingesetzt werden, wenn ein Transport gebucht wird, müssen viel weniger hergestellt werden. Das spart Ressourcen. Es bleibt dabei aber immer die Möglichkeit, sich einen persönlichen Container in die Garage zu stellen, wo er vor sich hin stehen kann, wenn er nicht gebraucht wird. ----------Unfallreduzierung----------Vollständig autonome Verkehrsabwicklung in Standard-Transportern und die volle Auslastung des Schienennetzes minimieren das Unfallrisiko.

Thank you for your support

News

  • Pet 1-18-12-93-035546Eisenbahnwesen
    Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 29.06.2017 abschließend beraten und
    beschlossen:
    Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden
    konnte.
    Begründung
    Mit der Petition wird gefordert, den Personentransport mit Hilfe von Street-Portern und
    Personen-Containern zu automatisieren.
    Zu der auf der Internetseite des Deutschen Bundestages veröffentlichten Eingabe
    liegen dem Petitionsausschuss 15 Mitzeichnungen und acht Diskussionsbeiträge vor.
    Es wird um Verständnis gebeten, dass nicht auf alle der vorgetragenen Aspekte im
    Einzelnen eingegangen werden kann.
    Zur Begründung des Anliegens wird im Wesentlichen vorgetragen, dass die Mobilität
    von Personen eine Frage der Logistik... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now