openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Energiewirtschaft - Abschaffung der Energiesparlampen, Subventionierung von LED-Lampen Energiewirtschaft - Abschaffung der Energiesparlampen, Subventionierung von LED-Lampen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 345 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Energiewirtschaft - Abschaffung der Energiesparlampen, Subventionierung von LED-Lampen

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, sich noch einmal der Thematik der Energiesparlampen zuzuwendenund eine Gesetzesänderung auf den Weg bringt, jede abzuschaffen, beziehungsweise so zu verschärfen, dass ein absehbarer Zeitrahmen ersichtlich wird. Darüber hinaus soll, soweit möglich, die Herstellung und der Handel von LED-Lampensubventioniert werden, um einen Anreiz bei der Preisgestaltung zu gewährleisten.

Begründung:

Es ist eine Tatsache, dass seit Einführung der Energiesparlampen in Deutschland keine hinreichende Aufklärung hinsichtlich deren Inhaltsstoffe und den damit verbundenen Gefahren stattgefunden hat.Beispielsweise entweichen bei einer eingeschalten Energiesparlampe messbare Gase, die für den menschlichen Organismus schädlich sind. Darüber hinaus ist bei einer zerstörten Energiesparlampe, was im Haushaltsgebrauch durchaus passieren kann, ein direkt hochgradiger, für den Menschen und die Umwelt schädlicher Kontakt mit dem entweichendem Quecksilber der Fall. Es gibt einen Maßnahmenkatalog hierfür, der jedoch mangels Aufklärung und mangels der Ausrüstung zur fachgerechten Beseitigung, welche nicht beim Verkauf von Energiesparlampen vorrätig ist, nicht eingehalten werden kann, jedoch ein Bedarf dringend nötig ist. Des weiteren sind die Verkäufer von Energiesparlampen freiwillig angehalten, Energiesparlampen zurückzunehmen. Wertstoffhöfe haben hierfür eine gesetzliche Pflicht, jedoch kann angenommen werden, dass nur ein geringer Anteil der fachgerecht zu entsorgenden Energiesparlamen dorthin gebracht werden.Das bedeutet, keinem Bundesbürger kann zugemutet werden, aufgrund mangelnder Aufklärung, einer sochen unmittelbaren Gefahr ausgesetzt zu werden um sich dem Einsatz dieser Leuchtmittel und seiner gesundheitlichen Konsequenzen bei unsachgemäßem aber auch sachgemäßem Gebrauch bewusst zu sein. Darüber hinaus gibt es bereits LED-Lampen, welche deutlich effizienter als Energiesparlampen sind, jedoch kaum eine Gefahr für den Menschen darstellen, da sie keinerlei giftige Gase enthalten.

24.03.2014 (aktiv bis 05.05.2014)


Neuigkeiten

Pet 1-18-09-751-005899 Energiewirtschaft Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 13.11.2014 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit der Petition ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen