Region: Itzehoe
Education

Entlastung der Q2 Jahrgänge

Petition is directed to
Karin Prien
81 Supporters 18 in Itzehoe
Collection finished
  1. Launched 21/02/2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

In dieser Petition geht es, um die mitten in der Abiturvorbereitung angesetzten Klausuren. Vor kurzem hieß es noch in dieser besonderen Situation möchte man den Prüfungsdruck verringern. Kurz darauf erhielten wir nicht mal 2 Monate vor den ersten Abitur Klausuren die Nachricht, es sollen noch ganz Normale Klausuren ( Klassenarbeiten) geschrieben werden. Obwohl es an einigen Schulen keinen vollständigen Präsenzunterricht gibt. Dies bedeutet für uns Schüler einen zusätzlichen Aufwand, denn wir haben kaum Themen im Unterricht durchgenommen. Für eine Klausur müssen wir uns vieles eigenständig beibringen. Dies ist zwar kein großes Problem ist, jedoch stehen wir nun mal kurz vor dem Abitur und bereiten uns schon mit großem Aufwand und de damit verbundenen Stress auf die wichtigsten Prüfungen unserer Schullaufbahn vor. Deshalb fordern wir, dass die Klausuren vor der Abiturphase nicht weiter geschrieben und gewertet werden.

Reason

Warum bedeuten diese extra Klausuren so viel Stress? Durch Corona fehlt dem diesjährigen Q2 Jahrgang einiges an Themen und auch viel Schulzeit. Unterm Strich Zeit, um sich auf das Abitur vorzubereiten und die dadurch eh schon stressige Situation wird durch 4 weitere Klausuren in einem kurzem Zeitraum unnötig stressiger gemacht. Mit den 4 Klausuren vor dem Abitur wird uns Zeit geraubt uns so gut, wie es noch möglich ist, vorzubereiten und führt dazu, dass Schüler Angst davor haben, das Abitur zu schreiben.

Thank you for your support, Schüler/ Schülerinnen der KKS from Itzehoe
Question to the initiator

News

Die Klausuren wurden weder von den Schüler/-innen noch von den Lerhern/-innen erwartet, weshalb teilweise weder Stoff für eine Klasur vorliegt (So wird unter anderem ein Langzeitprojekt unterbrochen, um innerhalb anderthalb Wochen noch eben neue Klausurthemen zu behandeln.) und auch die Schüler/-innen müssen sich sehr kurzfristig vorbereiten.

Ein Abitur muss formal korrekt aufgebaut sein. Da es schon deutliche Vereinfachungen in den Bereichen der schriftlichen Prüfung gibt, muss irgendwo eine Grenze gezogen werden. Ihr wollt doch auch nicht, das euch hinterher ein "Corona-abitur" nachgesagt wird, welches euren Abschluss negativ behaftet. Außerdem wird jeder Lehrer darauf achten, das der Anspruch nicht zu umfangreich ist

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international